03.10.12 18:29 Uhr
 485
 

Fußball/DFB-Pokal: Der TSV Havelse besorgt sich mobile Flutlichtanlage aus England

Am Abend des 30. Oktober dieses Jahres findet das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem TSV Havelse und dem VfL Bochum statt. Allerdings besitzt das Wilhelm-Langrehr-Stadion keine Flutlichtanlage. Deshalb war der DFB dagegen, dass die Partie im Stadion der Havelser stattfindet.

Der TSV Havelse hat sich jetzt eine mobile Flutlichtanlage aus England besorgt und die DFB-Pokalpartie kann jetzt doch im eigenen Stadion ausgetragen werden. Diese Flutlichtanlage kommt aus Bolton und wird auf vier Lastwagen transportiert.

"Es war von Anfang an unser Ziel, im Wilhelm-Langrehr-Stadion spielen zu können. Wir sind sehr glücklich über diese Entscheidung im Sinne des Vereins und aller Fußballfans", so teilte der Verein mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: England, DFB, DFB-Pokal, Flutlicht
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?