03.10.12 18:21 Uhr
 32.708
 

Oktoberfest: 19-Jähriger nutzte simplen Trick, um in alle Bierzelte zu kommen

Ein 19-jähriger Mann hat es mit einem simplen Trick geschafft, auf dem Oktoberfest in alle überfüllten Bierzelte zu gelangen.

Er zog sich eine Weste über, die auch den Kleidungstücken der Angestellten in den Festzelten gleich kommt. Mit der "Bedienungsweste" und einer ausgeliehenen Geldbeuteltasche gelang ihm der Zutritt in die Zelte.

Der Trick des jungen Mannes war nur durch Zufall aufgeflogen. Er war zuvor in eine Schlägerei verwickelt gewesen und die Polizei war dem Betrug schließlich auf die Schliche gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Trick, Oktoberfest, Zugang, Verkleidung, Bierzelt
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2012 19:25 Uhr von Ganker
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@aberaber: Wenn das Bierzellt voll ist, kommt man nicht mehr rein. Es sei denn man hat einen Tisch drin oder ist "Vip".
Zum Teil sind die Bierzelte schon direkt früh um 7 Uhr voll, bzw es gibt extrem lange Wartezeiten.
Kommentar ansehen
03.10.2012 19:40 Uhr von Zerocool4x6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hanfwodka: Komm mal zu uns nach München bevor du solche Kommentare abgibst...
Die Zelte kosten KEINEN Eintritt.
Kommentar ansehen
03.10.2012 19:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@hanfwodka: "es kostet eintritt."

Nein. Kein Zelt kostet Eintritt....

Vom Straftatbestand Betrug steht in der Quelle ja auch nichts....nur gegen die beiden Italiener, die ihn zusammengeschlagen haben, wird ermittelt.
Kommentar ansehen
03.10.2012 23:02 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nix kostet eintritt. Und wenn man sich vorher zB am bavariapark schon 1-2 maß einilittert ists finaziell auch nicht mehr sooo das desaster..
Kommentar ansehen
04.10.2012 03:39 Uhr von Biblio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die richtige Kleidung: öffnet so manchen verwehrten Eingang *hüstel*,
stimmts? (Gähnender Adler blickt still über den weiten Horizont,
keine Rauchzeichen, keine Geier, alles gut)
Kommentar ansehen
04.10.2012 08:08 Uhr von erw
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich will noch nichtmal auf das gelände: der typ scheint ja echt... tolle interessen zu haben. is doch stinklangweilig, alles stinkt nach bier und kotze und die ekligen z-promis will doch keiner sehen?!
Kommentar ansehen
04.10.2012 09:50 Uhr von Farscape99
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich schon: um 7 Uhr morgens in so ein Zelt muss damit ich einen Platz ergatter hat sich das für mich erledigt. Was soll ich denn so früh da und mir für viel Geld wenig Bier kaufen, besoffen werden, den anderen beim Pinkeln und Kotzen zu sehen???
Das ist mir zu blöd - da bleib ich lieber hier. Das geht überall anders günstiger und vielleicht sogar schöner. Woanders kann man auch gut feiern.
Kommentar ansehen
04.10.2012 10:20 Uhr von FamousK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner Schwank: meines Großvaters:

Mein Opa und seine Kollegen machten immer einen Betriebsausflug zum Oktoberfest (laut meiner Oma damals allesamt Alkis auf dem Kulturamt) und jeder hatte einen Spazierstock dabei.
Warum fragt ihr euch? Na, damit man schön den ganzen Tag sitzen bleiben konnte, einfach an den Stock gepinkelt, plätscherts und spritzt nicht so. :-)

Und das hat solange keiner gemerkt, bis das Rauchverbot in Zelten eingeführt wurde, jetzt muss unter die Zeltböden eine dicke Schicht irgendeines (geruchs)bindenden Pulvers aufgebracht werden, weil der ganze Gestank nicht mehrdurch Rauch überdeckt wird...

Ich war einmal auf dem Oktoberfest und kann für mich sicher sein, dass es das letzte mal; und damals durfte noch geraucht werden.

[ nachträglich editiert von FamousK ]
Kommentar ansehen
04.10.2012 10:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, so wie es aussieht wird ja gar nicht gegen ihn ermittelt, und warum auch? Sich als Kellner zu verkleiden ist auch auf der wiesn keine Amtsanmassung, und geschadet hat er ja auch niemandem.
Kommentar ansehen
04.10.2012 12:01 Uhr von Plattererick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die in den verschiedenen Zelten alle die gleichen Westen an, oder hat er für jedes Zelt eine extra Weste dabei gehabt?

@ FamousK

Ich bin ein mal in meinem Leben (und nie wieder) auf dieser Abzockwiesen gewesen und habe es Live erlebt, wie hinter unserer Bank ein alter Mann gesessen ist und an seinen Gehstock gepieselt hat. Die Jauche ist am Stock entlang, bis unter die nächste Bank gelaufen und die haben mit den Füßen drin gestanden und sich gewundert wer sein "Bier" verschüttet hat!

[ nachträglich editiert von Plattererick ]
Kommentar ansehen
04.10.2012 16:13 Uhr von FamousK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: mir ist grad noch ne SN eingefallen, passend zu dem Thema Pinkeln auf der Wiesn:
http://www.shortnews.de/...

Muss man die Lederhosen nur ne Nummer größer kaufen :-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?