03.10.12 16:25 Uhr
 535
 

Griechenland: Jugendarbeitslosigkeit bei 55,4 Prozent

In Griechenland hat die Jugendarbeitslosigkeit mit 55,4 Prozent einen Rekordwert erreicht. Das Land hat somit Spanien (52,9 Prozent) von seiner Spitzenposition abgelöst.

Experten sehen für die wirtschaftliche Entwicklung beider Länder schwarz. Die Gesamtarbeitslosigkeit beträgt in Griechenland momentan 24,4 Prozent. Allein in den letzten zwölf Monaten stieg die Gesamtquote um 7,2 Prozent.

Im Vergleich dazu beträgt die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland momentan 8,1 Prozent. In den Niederlanden beträgt sie 9,4 und in Österreich 9,7 Prozent.


WebReporter: twieX
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Griechenland, Jugend, Arbeitslosigkeit, Rekordniveau
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2012 16:54 Uhr von Atatuerke
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
schlimme Sache mit: der Arbeitslosigkeit und noch schlimmer ist es mit der Jugendarbeitslosigkeit in beiden Ländern.Die Jugend ist die Zukunft einer Nation und da wird auf sie geschie**en.
Ich befürchte aber das sich diese Zustände auf die anderen EU Länder ausweitet.
Aber vielleicht muss das so sein damit endlich die Europäische Bevölkerung aus ihrer Gleichgültigkeit und Lethargie aufwacht und gemeinsam gegen das korrupte Finanzsystem und die Politikerkaste vorgeht.
Kommentar ansehen
03.10.2012 17:08 Uhr von keakzzz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
man stelle: sich vor, man ist bspw. ein 16jähriger Grieche. wie ätzend ist es, daß die eigenen Zukunftschancen so miserabel sind, ohne das man sonderlich viel dagegen unternehmen kann?

ich hoffe inständig, daß unsere südeuropäischen Nachbarn ihre Situation wieder in den Griff bekommen - und hoffentlich im Zuge dessen auch die, die bspw. über Jahre Vermögen auf Kosten der Gesamtbevölkerung angehäuft haben, zur Rechenschaft zu ziehen.
Kommentar ansehen
03.10.2012 17:23 Uhr von Tuvok_
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@highnrich1337: dumm rumlabern auf dem Level eines 10 Jährigen geht immer wa ???
Kommentar ansehen
03.10.2012 17:27 Uhr von tobsen2009
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@highnrich1337: hast Du niemand anderen wo Du deinen geistlichen Dünnschiss ablassen kannst?

Etwas mehr Hintergrundwissen würde ich Leuten wie dir dringend anraten.

Ach... was reagiere ich überhaupt auf so einen Troll ...
Kommentar ansehen
03.10.2012 17:28 Uhr von sicness66
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Para_shut: Dann beweise dein Argument oder halt die Klappe...
Kommentar ansehen
05.10.2012 01:59 Uhr von kontrovers123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht nix, bald gibt es City-Maut in Deutschland: Das Geld werden wir natürlich Griechenland und den anderen Pleitestaaten geben. Außerdem sind Billigarbeitskräfte herzlich willkommen...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?