03.10.12 15:46 Uhr
 265
 

Köln: Tierquäler hielt drei Hundewelpen im Hamsterkäfig

Vor dem Amtsgericht musste sich ein 29-jähriger Mann wegen Tierquälerei verantworten. Der Mann wurde letztendlich zu einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro verurteilt.

Die Polizei wurde zu der Wohnung der Familie gerufen, da der 29-Jährige seine 34-jährige Frau geschlagen haben soll. Dem Polizeibeamten fiel ein strenger Geruch auf.

Im Kinderzimmer entdeckte er einen Hamsterkäfig, in dem drei Pinscher-Welpen eingesperrt waren. Diese lagen in ihrem eigenen Kot im Käfig. Im Tierheim wurde festgestellt, dass die Tiere unter anderem blutigen Durchfall hatten. Ein Welpe überlebte nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Tier, Tierquäler
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2012 16:06 Uhr von Atarix777
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
300 Euro? Dem Typ hätte man lieber mal 20 Stunden beim Psychater und 300 Stunden unter strenger Beobachtung im Tierheim aufbrummen sollen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?