03.10.12 13:19 Uhr
 1.488
 

Fulda: Blutiges Beziehungsdrama - Mann ersticht seine Freundin und dann sich

Im hessischen Fulda hat sich am gestrigen Dienstag ein blutiges Beziehungsdrama ereignet. Ein 19 Jahre alter Mann tötete zuerst seine 20-jährige Freundin mit drei Messerstichen.

Anschließend fügte sich der junge Mann selbst mit einem Messer tödliche Stichverletzungen zu.

Nachbarn hatten die Polizei informniert, nachdem sie einen lautstarken Streit aus der Wohnung vernahen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Tote, Freundin, Fulda, Beziehungsdrama
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2012 14:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
sich selbst erstechen? respekt, gibts auch selten
Kommentar ansehen
03.10.2012 15:19 Uhr von Spurhalteassistent
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
beziehungsdrama: .
Kommentar ansehen
03.10.2012 15:26 Uhr von lars-hwi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kranke Welt Irgendwie häufen sich immer mehr diese tötlichen Familiendramas.Bis vor kurzem hat man noch alle erschossen,jetzt werden alle erstochen.Wenn man nicht mehr miteinander klar kommt trennt man sich und kommt irgendwann darüber hinweg.Das wird mir ewig ein Rätsel bleiben wieso man gleich alle ermorden muss.
Kommentar ansehen
04.10.2012 00:44 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: er sich selbst mit dem Messer getötet hat, kann es nur ein Japaner gewesen sein.(Harakiri)
Kommentar ansehen
04.10.2012 13:01 Uhr von hulk0991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man hara-kiri

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?