02.10.12 14:05 Uhr
 871
 

Strafrechtler: Wäre Beschneidung nicht religiös motiviert, wäre sie nicht erlaubt

In der Debatte um die religiös motivierte Beschneidung von Jungen hat sich der Strafrechtler Reinhard Merkel zu Wort gemeldet. Er ist außerdem Mitglied des Deutschen Ethikrates. Merkel warnt darin einerseits vor Todesfällen aus Folge der Beschneidung.

In den USA kommen auf rund 1,4 Millionen Beschneidungen etwa 100 Todesfälle. "Ginge es nicht um einen religiös beglaubigten und geforderten Eingriff, würde das auf gar keinen Fall erlaubt", so Merkel wörtlich. Juristen bezeichneten dies als ein "unerlaubtes Risiko".

Außerdem sei der Entschließungsantrag für ein Beschneidungsgesetz nach der Ansicht Merkels überhastet. Die Abgeordneten hätten nicht hinreichend Kenntnis oder Verständnis über die Probleme. Das jüdische Mitglied des Deutschen Ethikrates, Leo Latasch, spricht inzwischen von einem "Religionskrieg".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Religion, Beschneidung, Ethikrat
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben
US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2012 14:34 Uhr von NoPq
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Und Rastafaris (so lächerlich ich sie auch finde^^) dürfen dennoch kein Gras rauchen, obwohl religiös motiviert.

Religionskonstrukte sind schon das mit Abstand schrägste, was die Menschheit so auf die Beine gestellt hat.

PS: http://de.wikipedia.org/... :)
Kommentar ansehen
02.10.2012 15:03 Uhr von MorgenStuhl
 
+5 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2012 15:15 Uhr von Selle
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@MorgenStuhl: Beschneidungen gehören verboten, sofern nicht medizinisch Notwendig.
Scheissegal aus welcher Familie/Erziehung das Kind kommt!

Das hat nichts mit Sorgen zu tun, sondern mit Menschenverstand.

["Bei einem Portal wo so viele Rassisten und Tarnrassisten unterwegs sind, meine Hochachtung vor eure Moslem und Juden Buben Fürsorge :-) "]

Ah Ha! Woher weist du das den?
1 Tag hier angemeldet und du hast den Überblick?

[ nachträglich editiert von Selle ]
Kommentar ansehen
02.10.2012 15:39 Uhr von S8472
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Selle: Nanana, ich denke du meinst das Richtige, sagst es aber falsch. Nicht medizinisch notwendigt Beschneidungen gehören verboten, wenn sie an unmündigen Kindern vollzogen werden. Mit 16 oder 18 darf sich jeder selbst überlegen, ob er sich beschneiden lässt oder nicht.
Kommentar ansehen
02.10.2012 15:42 Uhr von MorgenStuhl
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ Selle: Man braucht kein Genie sein, fast in jeder News wo es auch nur angedeutet wird das es um Juden oder Moslems geht, gibt es übermäßig viel gebashe oder behauptest du das gegenteil, alleine heute habe ich schon minimum 5 solcher news gelesen, selbst wenn in der Quelle nichts über Juden oder Moslems steht, wird es immer mit hineingebracht.

@ Makak http://de.wikipedia.org/... was versuchst du uns zu sagen ?
Kommentar ansehen
02.10.2012 16:37 Uhr von MorgenStuhl
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2012 17:29 Uhr von Aggronaut
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl: richtig erkannt es geht nicht um euch juden oder moslems. es geht um den körpelichen eingriff und das recht auf körperliche unversehrtheit. aber das begreifen ja religiös verblendete leute wie du nicht.
Kommentar ansehen
02.10.2012 17:30 Uhr von MorgenStuhl
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Aggronaut: Ich bin weder religiös noch verblendet!

"
Wie schön das ihr euch um die Unversehrtheit der Juden und Moslem Buben Sorgen macht."

Aggronaut & Co. also stehst du/ihr dazu, das du/ihr nicht möchtest/möchtet, dass Juden und Moslem Buben unversehrt bleiben und du hast nichts gegen Juden oder Moslems?

[ nachträglich editiert von MorgenStuhl ]
Kommentar ansehen
02.10.2012 17:41 Uhr von Aggronaut
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl: was sollte ich gegen juden oder moslems haben? mir geht es um das leibliche wohl der kinder und deren unversehrtheit.
Kommentar ansehen
02.10.2012 18:00 Uhr von shovel81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
trara123456789: genau das habe ich auch vermutet.
Kommentar ansehen
02.10.2012 18:00 Uhr von Treibeis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Catain Obvious: strikes back..

[ nachträglich editiert von Treibeis ]
Kommentar ansehen
02.10.2012 21:17 Uhr von MarcTaleB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Jeder Mensch ist gleich!" doch manche Menschen sind gleicher, als andere.
Und das sind die, die ihre Kinder verletzen dürfen, obwohl im Grundgesetz die Unversehrtheit des Menschen verankert ist. Doch die wird im Namen von Religionen mit Füßen getreten.

Ich bin absolut NICHT religiös!
Mir ist es SCHEISSEGAL, woher Du kommst und welcher Religion Du angehörst.
Aber Du hast KEIN RECHT, Dein Kind zu verletzen.
Ich darf es auch nicht!

"Jeder Mensch IST gleich!"

Sorry für das teilweise Geschreie, aber ich rege mich gerade ein wenig auf...

Edit:
Wenn ich auf der Straße jemanden sehe, der ein Kind schlägt, gehe ich dazwischen. Da kann er mir tausendmal erzählen, das gehöre zu seiner Religion. Ich behandele ALLE Menschen gleich. Ich dachte immer, das wollt ihr?

[ nachträglich editiert von MarcTaleB ]
Kommentar ansehen
03.10.2012 00:08 Uhr von supermeier
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
nicht religiös motiviert, "wären sie ncht erlaubt."

Genau daran erkennt man die Minderwertigkeit dieser Taten und deren Hintergründe sowie all derer die die Schändung von Kindern wollen und gutheißen.
Kommentar ansehen
03.10.2012 08:07 Uhr von julia2809
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Petition gegen Beschneidung von Kindern: http://www.die-petition.de

Nicht gegen Religion, sondern FÜR Kinderrechte!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?