02.10.12 12:02 Uhr
 7.842
 

Obduktion von Dirk Bachs Leichnam angeordnet (Update)

ShortNews berichtete bereits von dem plötzlichen Tod des Comedians Dirk Bach, der am gestrigen Montag verstorben ist.

Nun wird fieberhaft nach der Ursache für den Tod gesucht. Die Polizei schloss bereits ein Fremdverschulden aus. Weiter heißt es, dass es auch keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogen-Missbrauch gibt.

Der Leichnam des 51-Jährigen wird nun einer Obduktion unterzogen, um die Todesursache ausfindig zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Obduktion, Leichnam, Dirk Bach
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2012 15:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Geschmack wars nicht aber da ich gerade auch 51 bin, erschrickt man schon etwas, wenn es immer wieder soviele Leute in dem Alter trifft. Es sind schon einige von mir gegangen, die heute auch mein Alter hätten. Das macht nachdenklich.
Kommentar ansehen
02.10.2012 16:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g wie meinst du das ??
Ich bin selbst zahlendes GEMA-Mitglied (geht ja nicht anders) und bin absolut für Privatkopien. Ich verstehe daher nicht was du meinst.
Kommentar ansehen
02.10.2012 16:38 Uhr von Freezenjung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier stehts anders:

http://web.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2012 16:39 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: scheiss gefühl wenn man merkt das die einschläge näher kommen :/
nachdem mein Cousin mit 41 an krebs gestorben ist bin ich auch etwas nachdenklicher geworden was das angeht.

51 ist noch kein alter...
Kommentar ansehen
02.10.2012 16:45 Uhr von uss_constellation
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant finde ich: dass die Polizei ein Fremdverschulden ausschließt BEVOR eine Obduktion vorgenommen worden ist.
Ein Fremdverschulden würde m.E. z.B. auch vorliegen können, wenn man bei der Obduktion eine Vergiftung feststellen würde. Man kann auch über einen längeren Zeitraum jemanden ermorden. Jeder der Arsen und Spitzenhäubchen gesehen hat weiß das.
Also kann man das höchstens nach der Obduktion sicher sagen.
Kommentar ansehen
02.10.2012 16:50 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo wir schön bei Vergiften sind ^^: Ich hab mal gehört, dass man jemanden mit den Keimen, die aus der Kartoffel wachsen, vergiften kann und das könnte man nicht nachweisen ^^

Wusste gar nicht, dass die so giftig sind....
Kommentar ansehen
02.10.2012 17:47 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Boah, wenns echt ´n Herzversagen war, dann haben ihn auch noch die Medis umgebracht :/

Das tut einem echt in der Seele weh, wenn Menschen wegen dem ganzen Pharmadreck sterben müssen -.-

Begrabt den Mann unter der Bühne ;)

Gute Reise, Dirk!
Kommentar ansehen
02.10.2012 19:20 Uhr von krypton83
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das für ne Drecks-News? In der genannten Quelle steht, dass Bach KEINER Obduktion unterzogen wird (was auch von allen anderen Medien berichtet wird).
Kommentar ansehen
02.10.2012 20:22 Uhr von CroNeo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Neben einem Herzinfarkt vielleicht eine Erkrankung aufgrund von AIDS?
Kommentar ansehen
03.10.2012 13:34 Uhr von Spike81
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
CroNeo: warum sollte er Aids Gehabt haben???

weil er schwul war???

mehr hetero sexuelle haben aids als schwule!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?