01.10.12 23:40 Uhr
 36
 

Eishockey/Oberliga Süd: EV Regensburg muss Autaktniederlage hinnehmen

Der EV Regensburg unterlag am Sonntagabend vor 2.111 Zuschauern den Selber Wölfen mit 1:3. Torschütze für den EVR war Martin Piecha in der 44. Minute.

Nachdem das erste Drittel mit 0:0 geendet hatte, schickte der Schiedsrichter den Regensburger Verteidiger Pielmeier in der 28. Minute nach einem angeblichen Check von Hinten mit einer Matchstrafe in die Kabine. Die darauf folgende Überzahl nutzen die Gäste zur 2:0-Führung.

Regensburg erhöhte im letzten Drittel zwar den Druck wieder, konnte aber nur auf 1:2 verkürzen. Als in der Schlussminute Martin Cinibulk vom Eis ging, traf Schütt ins leere Tor zum Endstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Oberliga, EV Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?