01.10.12 20:52 Uhr
 178
 

Remscheid: Hochexplosive Pikrinsäure - Schule musste evakuiert werden

In Remscheid musste das Schulzentrum Klausen teilweise evakuiert werden, weil hochexplosive Pikrinsäure in der Chemikaliensammlung vorgefunden worden war.

Von der Evakuierung waren rund 300 Schüler betroffen. Die Teilräumung verlief ohne jegliche Zwischenfälle.

Die Pikrinsäure konnte schließlich verflüssigt werden und war somit nicht mehr explosiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Evakuierung, Remscheid, Explosionsgefahr
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?