01.10.12 17:30 Uhr
 6.429
 

Discounter Netto steht stark in der Kritik

Die Gewerkschaft Verdi macht darauf Aufmerksam, dass in den Netto-Filialen in Essen (Nordrhein-Westfalen) prekäre Arbeitsbedingungen herrschen.

So soll es in den Netto-Filialen zu wenig Mitarbeiter geben, die dann auch noch nicht bezahlte Überstunden leisten müssen. Darüber hinaus werden die Auszubildenden ausgebeutet. "Anstatt mir den ,Scheiß’ am Schwarzen Brett anzusehen, solle ich lieber mehr Einsatz zeigen". so ein Ex-Lehrling.

Netto wehrt sich gegen diese Vorwürfe und erklärt, man sollte sich an den Betriebsrat wenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Arbeit, Discounter, Netto
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2012 18:44 Uhr von don_vito_corleone
 
+18 | -22
 
ANZEIGEN
selbst schuld: wer sich ausbeuten lässt ist selbst schuld. Unbezahlte überstunden hätte ich meinem chef n vogel gezeigt und im selben moment gekündigt, soll er sich doch nach feierabend in laden stellen, der überlegt sich zweimal ob er einen gehen lässt oder doch bezahlt.

die leute haben heute soviel angst und lassen einfach alles mit sich machen und keiner wehrt sich, dann muss man sich nicht wundern.

und jetzt kommt nicht mit "was soll man denn machen wenn man gefeuert wird" dann sucht man sich was neues, ende.
Kommentar ansehen
01.10.2012 19:09 Uhr von Maruun
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht selber kündigen: Du vergisst leider etwas gravierendes.

Und zwar den Punkt das du Mittellost dastehst, weil das Arbeitsamt dir nicht dein Arbeitsgeld zahlen wird weil du gekündigt ahst und nicht der Chef.

Selber kündingen beiste dir selbst in den Hintern, und das wissen solche Chefs. Vorallem Auszubildende die mit ihrem magerem Lohn am Existenzminimum leben wenn sie eine eigene Wohnung haben. Stehen dadurch sehr schlecht da. Vorallem weil sie durhc das wenige Geld kaum ein finanzielles polster halten können für socleh Notfälle.

Das einzige was du da machen kannst ist strikt die Arbeit zu verweigern wenn deine Überstunden nicht bezahlt werden. Was will er machen? Dich kündigen damit tut er dir einen gefallen und er verliert einen Sklaven.

Man muss es abwägen. Aber selber kündigen wenn du weisst das du eventuell paar Monate suchen darfst schneidest dir selbst ins Fleisch vorallem ins finanzielle.
Kommentar ansehen
01.10.2012 19:28 Uhr von Graf_Kox
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@don_vito_corleone: Selten so einen realitätsfernen und naiven Kommentar gelesen.
Kommentar ansehen
01.10.2012 20:52 Uhr von Finalfreak
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Netto ist wirklich ein extremes Negativbeispiel: Die Angestellten sind meistens 400€ Kräfte oder gar nur 165€ "Aushilfen".
Die "richtigen" Angestellten werden mit 6€ die Stunde abgespeist, das ist doch kein Leben.
Das ist pure Gier, andere Discounter zahlen viel viel besser und überleben trotzdem ...
Kommentar ansehen
01.10.2012 22:02 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ magnat66: Wieso hat die Filiale nur 12 Stunden auf? Bei uns wirbt der Netto damit, dass er schon um 6:30 uhr öffnet und erst um 20 uhr schließt...
Und vorarbeiten geht natürlich 2 Stunden, Waren verräumen, Regale auffüllen. Danach saubermachen, wieder Ware verräumen, Kasse machen usw...

Ich mag Netto nicht, die Leute sind (verständlicherweise bei den Bedingungen) nicht gerade motiviert und demnach auch nicht freundlich, nen sauberen Eindruck macht es da auch nicht und die Regale scheinen (trotz Vor- und Nacharbeit) nicht regelmäßig gefüllt zu werden, alle 2 Wochen kommt da mal ne neue Ladung Thunfisch an...
Kommentar ansehen
01.10.2012 23:55 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze Einzelhandel ist betroffen: Große Firmen sowieso. Das ist nichts Neues. Diese Masche wird seit Jahren durchgezogen. Der Effekt ist mir nicht ganz klar. Schlecht behandelte Menschen werden eigentlich öfter krank und die können auch nicht ständig neue Leute einstellen und feuern (Suche, Termine, Einarbeitung usw. kosten viel Geld)

Man wird wie Dreck behandelt und soll nett zu den Kunden sein. Wo liegt hier der Fehler?

Ich kann jedem abraten, eine Ausbildung im Einzelhandel zu machen. Dann lieber im hohen Alter auf die weiterführende Schule oder Uni gehen.
Kommentar ansehen
02.10.2012 12:01 Uhr von charlyspan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein alt bekanntes Lied: mit der Arbeitszeitüberschreitung und den Arbeitsbedingungen
in solchen Discountern-deutschlandweit- keine Einzelfälle !!
Das gilt genauso für Penny, Lidl,Kaufland etc. etc.
Die Mitarbeiteranzahl ist bei allen Anbietern gleich gering. Da
darf niemand von der Leiter fallen, dann bricht direkt alles zusammen bzw. erhöht sich für die anderen der Arbeitsaufwand
sofort enorm.Aaaaber wir alle kaufen ja fleißig bei denen ein. Weil es ja so billig ist, oder ? Immer auf Kosten der MA.
Ein wirkliches Scheißspiel was da läuft.
Kommentar ansehen
04.10.2012 08:40 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch erlebt: Wenn man bei Netto einkauft, dann muss man erst nen Verkäufer im Laden an die Kasse bitten....

Aber bei Penny ist das oft auch so (gewesen)...

wenn immer wieder mal ein Kunde kommt dann ist klar das der einzelne Verkäufer seinen Aufräumarbeiten nicht schafft, wenn er an dauern von den blöden Kunden abgelenkt wird...

ob das die Leitung weiß, das die Kunden dermaßen stören???
Kommentar ansehen
29.11.2012 13:38 Uhr von Chris9988
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenig Arbeitslose........
haben wir in Deutschland, weil genau solche Ausbeuter von den Politikern noch gefördert werden.

Mir haben die bei besagter Fa. (hieß da noch PLUS) vor Jahren mal ein Job als Filialleiter angeboten...... auf 400,-EUR Basis......

Hab gelacht, dem Menschen mit seinem schönen Anzug und Schlips gesagt das ich mich auch selber verar.... könne, und bin gegangen.....

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?