01.10.12 13:54 Uhr
 723
 

Koblenz: Jäger erschießt Pferd statt Wildschwein - Jagdschein ist weg

Weil er während einer Jagd nachts ein Pferd mit einem Wildschwein verwechselte und den Gaul erschoss, muss ein Jäger nun seinen Jagdschein abgeben. Das beschloss jetzt das Verwaltungsgericht Koblenz.

Die zuständige Kreisverwaltung hatte dem Jäger im Sommer letzten Jahres den Jagdschein abgenommen, nachdem diese nachts ein Pferd auf einer Koppel mit einem Schuss in den Hals getötet hatte. Er gab damals an, es für ein Wildschwein gehalten zu haben.

Deshalb klagte er gegen die Entzug seines Jagdscheins. Doch die Richter gaben der Behörde recht. In der Begründung heißt es, dass der Schein entzogen werden kann, wenn die erforderliche Zuverlässigkeit nicht gegeben sei. Und das sei hier eben der Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pferd, Jäger, Koblenz, Wildschwein, Jagdschein
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2012 14:05 Uhr von Levi1899
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherlich ist es schwer im Dunkeln die richtige Entfernung und somit auch die richtige Größe eines Tiers richtig einzuschätzen, allerdings sollte der Jäger nicht schießen, wenn er sich nicht sicher ist. Naja und das er nicht richtig liegt wenn er sich sicher fühlt wurde ja dann bewiesen.
Richtig, dass ihm der Jagdschein abgenommen wurde. Sicherlich sagt das nicht unbedingt was über seine Fähigkeiten bei der Jagd am Tage aus, aber nur ne Erlaubnis fürs Jagen tags über gibt es nicht. Also alles richtig!
Kommentar ansehen
01.10.2012 14:18 Uhr von Levi1899
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Crow: Klar wirst du das. Allerdings wird die Winkeländerung der Waffe bei steigender Entfernung minimal beim Unterschied zwischen einem und zwei Metern Zielhöhe, vor allen Dingen bei unebenem Gelände!
So kann es doch perspektivisch leichte Täuschung geben, wenn man die Entfernung nicht abschätzen können. Jetzt stell dir noch vor Teile des Tieres sind durch irgendwas verdeckt, gepaart mit der Dunkelheit... Klar müsste man den Unterschied erkennen, aber ich denke nicht, dass das Pferd auf freier Flur stand. Wie gesagt irgend ein Objekt in der Schusslinie verdeckt Teile des Tieres und schon isses soweit...
Will damit nicht sagen, dass es grundsätzlich schwierig ist ein Pferd von nem Schwein zu unterscheiden;-) lediglich dass es für mich denkbar ist unter nicht allzu ungewöhnlichen Umständen auch ein Schwein zu erkennen wo ein Pferd steht:-)

[ nachträglich editiert von Levi1899 ]
Kommentar ansehen
01.10.2012 17:13 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Glück, dass es kein Kind: war (oder Erwachsener).
Kommentar ansehen
03.10.2012 09:49 Uhr von cartmanxxx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Brille kaufen! Bei Jägern wundert mich garnix. Es gibt wohl kaum eine dümmere Berufsgruppe. Alle ne große Fresse und glauben die haben irgendwelche besonderen Befugnisse...und blind sind die obv auch noch.
Kommentar ansehen
06.10.2012 04:25 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w: Verwechselung Wildschwein = Mensch ist ja schon des öfteren vorgekommen.
darum der Anschlag am Waldrand. ;"wenn Sie hier Spazieren gehen oder Pilze suchen, schwenken Sie ihren Hut und singen Sie ein Lied."
unterschreiben : Der Jagdpächter.
bei der Überalterten Jägerschaft kein wunder halb blind und schießgeil.
Kommentar ansehen
26.10.2012 10:46 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und die waffe bitte gleich mit, das nächste mal verwechselt er einen mensch mit einem hirsch

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?