01.10.12 12:43 Uhr
 214
 

CDU-Politiker fordert Aufwertung der Nationalhymne im Schulunterricht

Kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit ist die Debatte um die Nationalhymne wieder entbrannt, diesmal angestoßen von dem CDU-Politiker Marc Reinhardt.

Seiner Meinung nach müsse die Hymne wieder mehr im Schulunterricht gesungen und besprochen werden.

"Es ist bedauerlich, dass der Wert der Hymne in der Bevölkerung immer weiter sinkt", so der Politiker. Immer weniger Menschen können die Textzeilen und dem müsse bereits in der Schule entgegengewirkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Politiker, Schule, Nationalhymne, Aufwertung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler
"Aufstand der Leisen" in München: Flüchtlingshelfer demonstrieren
Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2012 13:07 Uhr von sicness66
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Jaaaaaa: Aber bitte die erste Strophe, denn wir sind ja Patrioten oder ? Ach ich bin verwirrt...
Kommentar ansehen
01.10.2012 14:06 Uhr von gmaster
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wozu deutsche Nationalhymne, wenn es gar kein Deutschland gibt?
Kommentar ansehen
01.10.2012 15:03 Uhr von HateDept
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich fordere das Gegenteil man sollte die dt. Nationalhymne auf die reine Musik reduzieren - so können sich bestimmt mehr Bürger damit identifizieren und müssen kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie nicht mitsingen können oder wollen.
Kommentar ansehen
01.10.2012 17:41 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
andere Länder brauchen das nicht, da ist das über Generationen weiter gepflegt worden. In D wurde dieses Kulturgut immer wieder niedergemacht. Besonders die Brüder zur Sonne... haben einen gehörigen Anteil daran.
Kommentar ansehen
01.10.2012 17:55 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jeden Tag morgens singen: Wer nicht mitsingt oder sich beim Text verhaspelt, wird verprügelt.
Großartig, Herr Reinhardt.
Kommentar ansehen
01.10.2012 18:38 Uhr von Phyra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
richtig, in der schule wird mitgesunden, udn sobald mans in der freizeit macht wird man als nazi von unseren linken oder radikalen moslembrüdern gejagd ;D

ausserdem, solange die politik und das land an sich nichts macht worauf die buerger stolz sein koennen, warum solten diese dann auch noch ein das land glorifizierendes lied singen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?