01.10.12 12:21 Uhr
 356
 

Russland: Orthodoxe Priester wollen Verbot des Musicals "Jesus Christ Superstar"

In der russischen Stadt Rostow-am-Don soll demnächst das Erfolgsmusical "Jesus Christ Superstar" aufgeführt werden, doch dies ist einer orthodoxen Gruppe ein Dorn im Auge.

Man will eine Aufführung unbedingt verhindern, denn die Darstellung Jesus´ darin entspreche nicht "dem christlichen Standpunkt".

Die Orthodoxen haben sich mit einer Klage an die Staatsanwaltschaft gewandt, nun muss das Gericht entscheiden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Verbot, Christ, Superstar, Musical, Priester, Jesus
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2012 12:52 Uhr von Undecan0l
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Russisch-Orthodoxe Rechtsprechung: Ich sehe Regisseur und Schauspieler schon neben Pussy Riot im Gulag hocken...
Kommentar ansehen
01.10.2012 13:12 Uhr von Komikerr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es handelt sich um eine Gruppe und nicht um offizielle Vertreter der russisch orthodoxen Kirche und noch weniger um "Priester".

Wär toll wenn man das in der Überschrift ändern könnte, denn... kein Priester
Kommentar ansehen
01.10.2012 13:40 Uhr von NoPq
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vor Jahren hab ich das Musical mal im Religionsunterricht ansehen müssen. Der mit Abstand lächerlichste Scheiß, den religiöse Menschen bisher fabriziert haben in meinen Augen. Bei dem Schund kann ich die Priester schon gut verstehen - obwohl ich auch für deren Glauben grundsätzlich nicht viel übrig hab, außer ein gewisses Maß an Toleranz, Mitleid und Unverständnis ^^
Kommentar ansehen
01.10.2012 14:08 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Werden wir jemals: diesen ganzen religiösen Dreck loswerden?
Kommentar ansehen
01.10.2012 15:52 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die: erstmal das "Leben des Brian" sehen, dann holen die wieder Teer und Federn aus dem Keller und rufen die heilige Inquisition aus

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?