01.10.12 08:28 Uhr
 5.700
 

Internet-Browser: Wie sicher sind Firefox, Chrome und Co. wirklich?

Die Sicherheitsexperten von NSS Labs haben in einem über fünf Monate andauernden Test die vier Internet-Browser Safari 5, Google Chrome, Microsoft Internet Explorer 9 und Mozilla Firefox 7 bis 13 auf Herz und Nieren geprüft. Man wollte herausfinden, welcher Browser den besten Schutz bietet.

Bei dem Test wurden insgesamt 85.000 mit Schadsoftware infizierte Internetseiten besucht. Die Browser griffen alle sechs Stunden auf die Seiten zu. Dabei war der Internet Explorer 9 mit 94 Prozent geblockten Seiten der sicherste Browser. Googles Chrome schwankte zwischen 13 und 74 Prozent.

Firefox und Safari blockten nur fünf beziehungsweise 4,7 Prozent der Seiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer 9, Safari 5
Quelle: www.chip.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2012 08:58 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
aha: NSS Labs ja nee is klar muss man noch viel dazu sagen ;) morgen kommt übrigens die studie wo firefox nummer 1 ist übermorgen chrome usw.

hm damit haben wir eine woche news abgedeckt :D
Kommentar ansehen
01.10.2012 08:59 Uhr von mmh...schokolade
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
bitte was? microsoft propaganda
Kommentar ansehen
01.10.2012 09:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Internet ist nie sicher deswegen muss man sich zumindest in der Arbeitswelt durch einen vorgeschalteten Server schützen.
Ich hab mir das relativ günstige System von entensys geholt, da hat man einen Proxy mit in der Software integriertem Virenschutz. Dahinter ist es an einem Client vermutlich völlig egal welchen Browser man nutzt.
Ansonsten sind Browser nie sicher - man muss das Internet schon weit vor dem Browser säubern.
Kommentar ansehen
01.10.2012 09:54 Uhr von mepl
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
ja ne is klar: der internet explorer zeigt auch alle microsoftseiten als potentiell gefährlich an. das ding ist so nervig .... in standardeinstellungen ( ich vermute der test wurde mit diesen vorgenommen ) kann man das teil auch überhaupt nicht benutzen. wenn man ne seite aufruft meckert das ding das ich daten ins internet sende?!
Kommentar ansehen
01.10.2012 10:20 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN