01.10.12 07:07 Uhr
 555
 

Proteste in Spanien: Polizisten schlagen Demonstranten krankenhausreif (Update)

In Spanien protestierten am Wochenende mehrere zehntausend Demonstranten gegen die Sparpolitik ihrer Regierung und warfen dabei Steine und Flaschen (ShortNews berichtete).

Wie ein Augenzeuge nun berichtete, sollen Polizisten einen Demonstranten dabei so hart geschlagen haben, dass dieser ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Eine weibliche Demonstrantin ging sogar so weit, sich komplett nackt auszuziehen, um ihren Protest auszudrücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Update, Spanien, Protest, Demonstration, Sparmaßnahme
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2012 07:26 Uhr von Perisecor
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2012 08:32 Uhr von sicness66
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@Periscor: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten...
Kommentar ansehen
01.10.2012 09:30 Uhr von DrGonzo87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nanu? Perisecor macht einen Abstecher zum Stammtisch?
Es geschehen noch Zeichen und Wunder....
Aber in vorderster Front stehen, wenn es darum geht, Amerikaner nicht zu pauschalisieren. Doppelmoral at it´s best.

Zur News: Bei der gegenwärtigen Lage ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es in Spanien richtig knallt. Wie hoch ist da die gegenwärtige Arbeitslosenquote? 26%?

Oh ja, fast vergessen: Nackte Frau, yeyyyy!!! (War doch vom Newsschreiber beabsichtigt, oder? ;) )

[ nachträglich editiert von DrGonzo87 ]
Kommentar ansehen
01.10.2012 10:35 Uhr von verrny
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So lange: sich das Volk niederknüppeln lässt, sollen sie auch ruhig 2-3 oben drauf kriegen. Nur Sklaven und Untergebene lassen sich niederknüppeln aber nicht ein mündiger Bürger!!!!

Wer Sklave oder Bürger ist, kann jeder selbst entscheiden. Wen ein Volk gegen diesen ganzen Politwahnsinn und diese Ungerechtigkeit fest zusammensteht, hält keine Mauer und keine Armee stand!!!

Die Zeit um auf Demos dumm herumzustehen und blöd zu kucken ist vorbei....das sollte jeder inzwischen bemerkt haben. Leider ist der Zustand inzwischen so.....Wahlen, Demos und Co...vergesst es.....hier muss gehandelt werden.
Kommentar ansehen
01.10.2012 10:52 Uhr von tutnix
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@DrGonzo87: abstecher zum stammtisch? der wohnt doch quasi am stammtisch.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
01.10.2012 13:12 Uhr von mayan999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@verrny: super kommentar.
dem schliesse ich mich an.

FANGT AN ZU HANDELN. JETZT !
Kommentar ansehen
01.10.2012 13:35 Uhr von mayan999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@darkcr0w: wenn wir der dritten welt helfen wollen, müssen wie eigene hilfstrukturen aufbauen, da man den meisten organisationen bekanntlich nicht trauen kann.
die korruption(überall) zu beenden, wäre eine gute idee,...die umsetzung liesse sich jedoch wesentlich schwieriger gestalten, als den missstand anzuprangern... meinst du nicht ?

das system ansich ist nicht heilbar, weil die krankheit selbst der harte kern des system ist. und dieser lässt sich gewaltlos nicht herausoperieren. welche alternativen gibt es ?

es liegt an uns, sich zu organisieren, und eigene strukturen aufzubauen die FÜR etwas neues stehen, und nicht gegen etwas altes gerichtet sind.

was hälst du davon ? :-)
Kommentar ansehen
01.10.2012 14:33 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mayan999 und verrni: Ja super!
Schlagt alles kurz und klein.

Und wundert Euch dann, dass das auch nicht mehr hilft als normales Demonstrieren, nur mit dem Unterschied, dass man hinterher auf Gemeinschaftskosten auch noch jede Menge wieder aufzubauen hat.
Ganz klasse.
Prügeln ist immer gut.
Kommentar ansehen
01.10.2012 17:32 Uhr von mayan999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schwertträger: wer schreibt denn was von "prügeln" ?

und was hast du denn für alternativen vorzuschlagen ?
demonstrieren erfüllt sein zweck, aber wenn man wirklich etwas verändern möchte, muss man sich mit den leuten organisieren, um EIGENE strukturen aufzubauen. dh.
-> arsch bewegen, nicht mehr demonstrieren, kein chaos

-> nicht etwas altes bekämpfen

-> sondern etwas NEUES aufbauen, - alternativen schaffen

bedeutet: sich langsam vom alten system emanzipieren
-> herauswachsen und es nur solange nutzen, bis man es nicht mehr benötigt.

wenn die leute nichts neues machen, landen sie genau in der polizeistaatlichen "ordnung", die sie alle nicht wollen.

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
01.10.2012 18:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mayan999: Exakt: Man kann ein System nur von innen verändern.
Das heisst, man muss exakt das tun, was Du sagst:
- sich engagieren
- eigene Einflussstrukturen aufbauen
- Pläne für neue Ordnung entwerfen
- prinzipielle Machbarkeit dieser Pläne prüfen
- mit Hilfe der neuen Einflusstrukturen die alten verdrängen und die neuen Pläne einsickern lassen.

Von daher sind wir uns einig.
Ich hatte Dich nur so verstanden, dass Du einer der Befürworter dieser sinnlosen Gewaltausschreitungen und Bankenanzündungen wärst.
Kommentar ansehen
01.10.2012 19:22 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schewertträger: naja, es lässt sich durchaus etwas positives aus den gewaltausschreitungen und demonstrationen ziehen, so is das nicht.

dadurch das immer mehr leute auf "demos" gehen, wächst auch der prozentuale anteil derer, die zu ähnlichen schlüssen kommen wie wir und alternativen suchen oder gar umsetzen.

und diese proteste sind nunmal ausdruck verschiedener kräfte innerhalb und sogar ausserhalb unserer gesellschaft. das muss man so sehen. - darunter sind ja nicht nur chaoten.

dennoch muss es diese chaoten geben. sie spielen eine nicht unwichtige rolle in dem ganzen.

wenn niemand auf der straße wäre, würde das noch weit schlimmere folgen nachsichziehen, als das entstandene chaos.

aber wenn der sachschaden den leuten mehr bedeutet, als die tatsache, dass alle vom alten system die schnauze voll haben,... was passiert dann wohl, hm ?
es wird noch mehr chaos geben, und zwar solange bis auch der letzte depp aufgewacht ist.

erfahrung ist bekanntlich der bitterste weg zur erkenntnis.
das ist nicht schön, aber wohl unvermeidbar.
Kommentar ansehen
01.10.2012 20:04 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja *zweifel*: Betrachtet man so die Geschichte, sind die meisten Veränderungen in Friedenzeiten eingetreten, während die Revolutionen meist nicht so die revolutionären Ergebnisse zeitigten, aber viel Zerstörung hinterliessen.
Kommentar ansehen
02.10.2012 11:47 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo, dein zweifel: ist aber unberechtigt. wenn man die geschichte betrachtet, fällt ABER auch auf, dass sich einiges geändert hat.

es sind mehr menschen aufgewacht als je zuvor in der geschichte der menschheit.

in den "friedenszeiten" gab es sicherlich auch ein paar lichtblicke, jedoch haben die meisten das system unhinterfragt mitgestaltet, ausgenutzt oder haben sich knechten lassen. die generation, die nach dem 2. weltkrieg geboren wurde, hatte im grunde alle zeit der welt, etwas neues aufzubauen. wurden alternativen geschaffen ? ein paar. aber viel zu wenige leute wussten was zutun ist.

heute ist das anders. spätestens die schuldenkrise hat die leute aufgeweckt. wir befinden uns in einem transformationsprozess, der schon vor 30 jahren prognostiziert wurde. damals stand die zukunft schon im groben fest, weil man nicht davon ausgehen konnte, dass sich plötzlich etwas grundlegend ändern wird. es lief alles weiter, langsam sind die leute erwacht und heute weiß quasi jeder zweite europäer, wo die ungefähren probleme liegen.

die zeit des friedens ist bald vorbei, die demokratie bröckelt, und die menschen haben die schnauze voll vom system.

siehs mal so: hätte die "dunkle seite" ihr egoistisches streben nicht derart übertrieben, wären wir heute vermutlich noch nicht so aufgeklärt. in diesem sinne muss man das schon positiv betrachten. die "da oben" treibens auf die spitze, damit WIR aufwachen können. unglaublich hm ?

die spreu trennt sich vom weizen -> davon ist sogar in der bibel die rede. und das ist ganz konkret.
die leute, die weiter geknechtet werden wollen, werden sich bald in einem polizeistaat wiederfinden und die leute die etwas anderes wollen´, bauen dieses "andere"....es gibt heute schon ein paar autarke kleinstaaten und die zahl wird rapide wachsen. man könnte meinen, es werden archen gebaut, von leuten, die den durchblick haben. alle anderen werden den weg durchs chaos in die "neue ordnung" gehen.

es findet also ein entwicklungsprozess statt, der nicht aufzuhalten ist. selbst der freistaat christiania in kopenhagen besteht seit 30 jahren und konnte sich trotz vieler probleme GEGEN die "die kalten staatenmonster" durchsetzen und blüht auf. da siehts heute aus, wie in einem normalen wohnviertel.

frag dich mal warum die scheinbar einen solch "chaotischen haufen" zulassen ?
Kommentar ansehen
02.10.2012 13:11 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>frag dich mal warum die scheinbar einen solch "chaotischen haufen" zulassen ?<

Als Test?
Oder als Blitzableiter?
Oder aus touristisch-wirtschaftlichen Gründen?
Kommentar ansehen
02.10.2012 14:09 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: als test, ja. der test soll im grunde zeigen, wie sich alternativen halten können.

chistiania funktioniert nur so gut, weil sich leute wirklich kümmern und etwas auf die beine stellen, dass das potential hat weiter zu wachsen.

die eliten gewähren uns diese art der organisation, weil wir damit unseren sklavenstatus ablegen. die eliten kümmern sich im grunde nur um "sklavenlogistik", es ist ihr geschäft.

du kannst beispielsweise vor gericht deine rechte als natürliche person einfordern, und deinen sklavenstatus(juristische person) für nichtig erklären.
dazu brauchst du eine argumentation und rechtskenntnis. das recht erlaubt nämlich die befreiung aus der sklaverei, wenn die intention adäquat ausformuliert ist und keine egoistischen ziele dahinter stehen.

wenn ein richter deine rechte als natürliche person mit füßen tritt, ist es dein recht den richter an ort und stelle verhaften zu lassen, und wenn keine polizei vor ort ist, bist du als MENSCH dazu befugt, den richter selbst festzuhalten, und zwar solange bis die polizei eintrifft.

aber wenn du dich wie ein sklave verhälst, werden die eliten das ausnutzen, weil es ihr recht ist.

Einleitung zur Personenstandsänderung:
http://www.neudeutschland.org/...

"Behörden"-Reaktionen zur Änderung des Personenstandes.
http://www.neudeutschland.org/...

eine personenstandsänderung sieht zb. so aus:
http://www.neudeutschland.org/...

einer der obligatorische sätze der polizei in den usa lautet zb. "do you under-stand ?".
du wirst als juristische person gefragt, ob du "unter dem recht stehst", dh. ob du die polizeiliche autorität anerkennst.
das gleiche verfahren kommt auch im gericht zum einsatz. du bist aber nicht gezwungen, dies zu bejahen.
du hast weiterhin das recht zu schweigen. deshalb ist auch ein geständnis von so hoher bedeutung und verschafft mildere strafen.

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
02.10.2012 14:24 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weitere beispiele: Natürliche Person vor Gericht!
http://www.youtube.com/...

Triff Deine Juristische Person - Meet your Strawmann (deutsche Untertitel)
http://www.youtube.com/...

Die allein rechtsfähige Natürliche Person gem BGB § 1 als Träger von bürgerlichen Rechten und Pflichten ist aber an den Staat -- nicht an die Verwaltung -- als deren Garanten gebunden und entfaltet erst dann legitim Rechts- und Geschäftsfähigkeit!
Die Organe des Vereinigten Wirtschaftsgebietes, hier die den „ Personal"ausweis ausstellenden Bediensteten der Gemeinde/Stadtverwaltung, selbst organlose Gebilde, juristische, artifizielle Personen/unbeseelte Objekte, können und dürfen also nur die Existenz von organlosen JURISTISCHEN PERSONEN bescheinigen und deren Verwaltungssitz führen!
Definition der juristischen Person

für alles Kein Gesetz 3"Natürliche Person"
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen