30.09.12 20:12 Uhr
 410
 

Handbremse zu locker - Postauto knallt gegen Laterne

Einen leichter Verkehrsunfall hat sich heute in Coburg ereignet. Dort hatte eine Frau vergessen, die Handbremse ihres Postauto genügend anzuziehen.

Der Wagen machte sich daraufhin selbstständig und rollte eine Straße hinunter, wo er schließlich gegen eine Laterne knallte und endgültig zum Stehen kam.

"Der Laternenmast wurde umgeknickt. Dann blieb der Caddy stehen und die Laterne blieb liegen", so die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Panne, Post, Laterne, Handbremse
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2012 20:57 Uhr von HappyEnd
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist die beste Sack Reis News des Jahres!

[ nachträglich editiert von HappyEnd ]
Kommentar ansehen
30.09.2012 23:01 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: kindlich geschriebener Kurzaufsatz mit extrem banalem Thema. Punkte machen mit jedem Scheiß und allen Mitteln, schämt Euch!

[ nachträglich editiert von Hebalo10 ]
Kommentar ansehen
30.09.2012 23:30 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@HappyEnd: Immerhin ein happyend, ausser für den Laternenmast ;-)
Kommentar ansehen
05.10.2012 22:43 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne typische: Saftkopp-News..^^
nicht aufregen oder wunder.. Einfach mal so hinnehmen.. :D
Kommentar ansehen
05.10.2012 22:44 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fraro: HappyEnd ist Klopapier..^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?