30.09.12 19:22 Uhr
 282
 

Katholische Bischofskonferenz findet keinen Konsens zur Zweitehe

In Fulda (Hessen) waren die katholischen Bischöfe zu einer Konferenz zusammengekommen. Ein Thema war dabei die Zweitehe von geschiedenen Katholiken.

Doch die Bischöfe konnten sich nicht auf eine Lösung einigen und enttäuschten damit zum wiederholten Male die geschiedenen Katholiken.

Die Hauptversammlung der Bischöfe setzte eine bischöfliche Arbeitsgruppe ein. Die soll sich um die "Aspekte für eine Handreichung" kümmern. Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Bischofskonferenz, erklärte: "Wir wissen, dass eine große pastorale Aufgabe vor uns steht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ehe, Katholische Kirche, Bischofskonferenz, Konsens
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Italien: Zwei Nonnen heiraten und kritisieren Katholische Kirche
Deutsche katholische Kirche Not: 2015 ließen sich nur 58 Männer zum Priester weihen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2012 20:00 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Herzlich Willkommen: im Jahr 1523
Kommentar ansehen
30.09.2012 20:06 Uhr von BIitzer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
BastB: Für die, deren Arbeitsplatz davon abhängt, ist das sicher noch wichtig. Das ist in entsprechenden Einrichtungen ja ein potenzieller Kündigungsgrund.
Kommentar ansehen
30.09.2012 20:10 Uhr von Floppy77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen die es doch zulassen und: gleichgeschlechtliche Ehen gleich mit, die heulen doch immer rum, dass denen die Leute weg laufen, damit würden die sich neue Schafe erschließen die man schröpfen kann...
Kommentar ansehen
30.09.2012 20:32 Uhr von Pils28
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst Sunniten sind aufgeklärter als die: katholische Kirche. Dabei hat sie mit den Protestanten, den Anglikanern und selbst den Orthodoxen Kirchen Beispiele für teils viel aufgeschlossener Religionspraxis im eigenen Haus.
Kommentar ansehen
30.09.2012 22:21 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten sie sich bei Mitt Romney: beraten lassen. Bei den Mormonen hat man mit so etwas Erfahrung.
Kommentar ansehen
01.10.2012 00:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und das: unterscheidet vom karnevalsverein, der auch noch keine regelung zur zweitehe gefunden hat, genau wodurch nochmal?

@ Pils28

wie meinst du, die katholische kirche hat mit den protestanten "viel aufgeschlossenere reliogionen im eigenen haus"?

die sind wohl alle eben genau nicht in ihrem eigenen haus.

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Italien: Zwei Nonnen heiraten und kritisieren Katholische Kirche
Deutsche katholische Kirche Not: 2015 ließen sich nur 58 Männer zum Priester weihen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?