30.09.12 18:16 Uhr
 1.511
 

Sachsen-Anhalt: Grieche von zehn Neonazis krankenhausreif geprügelt

Sie waren zu zehnt als sie auf ihr wehrloses Opfer einprügelten: Eine Gruppe Rechtsradikaler hat in Sachsen-Anhalt einen Griechen krankenhausreif geprügelt.

Zuvor hatten die Neonazis vor dem Restaurant ihres Opfers in Köthen randaliert, als der Grieche schließlich herauskam, schlugen sie auf ihn ein.

Der 30-Jährige wurde mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft und liegt nun mit schweren Kopfverletzungen in der Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Rechtsextremismus, Grieche
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2012 18:21 Uhr von shadow#
 
+18 | -16
 
ANZEIGEN
"Arbeitslose Jugendliche verprügeln Geschäftsmann": Hätte die Schlagzeile so ausgesehen, wäre mal wieder das "Nationenraten" losgegangen.
Kommentar ansehen
30.09.2012 19:04 Uhr von Amalek
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Stille Post ? und die Presse spielt stille Post.. oder wie?

in der Quelle der Quelle liest sich das ganze nicht ganz so dramatisch...

da steht nicht dass er von ZEHN Neonazis verprügelt wurde... er wurde anscheinend von 3-4 Personen aus einer Gruppe von 10 Leuten angegriffen...

Dass es Neonazis waren, darüber wird spekuliert. Die Ermittlungen laufen noch.

Alles in Allem eine sehr reisserische News.

Ich hoffe die Täter werden geschnappt und bekommen ihre gerechte Strafe!!!

http://www.mz-web.de/...

[ nachträglich editiert von Amalek ]
Kommentar ansehen
30.09.2012 19:05 Uhr von Montrey
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: bekommen Sie ihren Prozess.
Kommentar ansehen
30.09.2012 19:41 Uhr von shadow#
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Sind hier wieder ein paar Vollidioten unterwegs? @scarecrow.....
Für wen möchtest du hier denn gerne eine Lanze brechen? Gewalttäter oder Rechtsextreme?

@Johnny_Speed
Drauf kloppen auf wen? Und wer ist "man"?
Irgendwer aus der Gruppe deren Hartz4 der Mann mit seinen Steuern finanziert, nehme ich mal an?
Kommentar ansehen
30.09.2012 19:48 Uhr von kontrovers123
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Interessant: Wenn man hier gegen Ausländer hetzt, kriegt man gleich viele Pluse, wenn man gegen Nazis hetzt, gibt es dutzende Minuse.
Kommentar ansehen
30.09.2012 20:14 Uhr von silent_warior
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Tja Es wäre hier gar nicht so schlecht wenn an den öffentlichen Plätzen Kameras ab und zu ein Bild machen, damit es die Polizei im Nachhinein nicht so schwer hat den Täter (oder hier die 3 Täter) zu fassen.

Also privat werden wir ja schon überwacht und die Politik/Wirtschaft versucht es noch weiter zu vervollkommnen.

Der öffentliche Bereich ist aber frei von simplen Kontrollmechanismen (sone kleine Kamera mit ARM-Board, Akku und SD-Karte kostet nicht viel), aber in U-Bahnen/Bussen gibt es jetzt mehr Kameras.

Wenn man die Politiker fragt (hatte mit einem Datenschutzbeauftragten gesprochen) wie man denn den Telefonterror unterbinden kann sagen die einen ins Gesicht dass es nicht geht und man über die Telefondaten auch nicht an die rankommt.

Komisch, der Bürger wird total überwacht und man kann immer nachvollziehen wer von wo aus telefoniert oder ins Netz geht und bald auch was er sich alles angeschaut hat, aber bei Telefonterror und Trickbetrüger kann man die Nummer oder den Anschlussinhaber nicht ermitteln.

Kriminelle bekommen Datenschutz und der normale Bürger eine Analsonde.
Kommentar ansehen
30.09.2012 22:22 Uhr von kontrovers123
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Neu555: Das mit Zypern ist heute kaum noch von Bedeutung, der Konflikt ist auch schon 39 Jahre her.

Ich glaube mittlerweile, dass sich die Leute kannten.
Kommentar ansehen
30.09.2012 22:25 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: Dieses feige Pack ist ja wieder mal der absolute Hammer.
Zu zehnt auf einen einzelnen loszugehen, selbst wenn "nur" 3 geprügelt haben, ist ja wohl armselig!

Da spielt es herzlich wenig ne Rolle, ob es Nazis oder graue Wölfe oder sonstwas waren.
Und ob die angetrunken waren oder nicht, ist mir (und dem Opfer wohl auch) scheißegal.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?