30.09.12 16:11 Uhr
 9.720
 

US-Navy gibt offen zu, dass "PlaceRaider"-App Malware und Endlos-Spionage ist

Bei der von der US-Navy und der Indiana-Universität entwickelten Android-App "PlaceRaider" handelt es sich um Spionage-Malware.

Die US-Navy versucht auch gar nicht, dies zu vertuschen. Es wurde offen zugegeben, dass die App endlos rund um die Uhr Bilder vom Smartphone des Benutzers schießt. Somit wird mithilfe der Fotos ein dreidimensionaler Raum erstellt, der jeden Aufenthaltsort des Nutzers genau aufnimmt.

Anschließend könnte man diese dreidimensionalen Foto-Daten zum Beispiel dazu nutzen, um die Wohnräume von Verdächtigen zu analysieren, bevor diese gestürmt werden sollen. Aber auch Hacker könnten diese Spionage-Software missbrauchen und fremde Leute ausspionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Spionage, Malware, Navy, US-Navy
Quelle: www.tech-blog.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2012 16:35 Uhr von nchcom
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
HaHa: da kann ich nur drüber lachen, da ich das Handy nur in der Hosentasche trage und zudem meist nur über Bt telefoniere wird mehr als Jeansstoff nicht herauskommen.

Allerdings etwas Abwechslung gibt es beim Auto fahren, dort wäre dann der Halter zu fotografieren
Kommentar ansehen
30.09.2012 16:46 Uhr von PumpGun
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ nchcom: dann können Sie ja von Glück reden, das die "Schnüffelsoftware" nur Bilder überträgt. :D
Kommentar ansehen
30.09.2012 20:06 Uhr von Ich_bins_nur
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Neu555: Die Frage ist eher, "Wer kontrolliert, wen die US-Navy ausspioniert?"
Ohne Kontrolle könnten auch schnell politische Feinde etc. observiert werden.
Kommentar ansehen
01.10.2012 08:12 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhhh Das ist eine APP die es zu dutzenden in den Appstores gibt.
Die APP macht Fotos, aber die schickt die nirgendwo hin.

Die App fordert bei der Installation sogar weniger Rechte ein, als z.B. Angry Birds. Nur Zugriff auf die Kamera (um Fotos zu schießen) und auf den Speicher (zum abspeichern).

"Hier wird als Beispiel der Klau von Dokumenten genannt, die offen auf dem Schreibtisch liegen und von der Software abfotografiert wurden."
So ein Blödsinn...versucht mal ein Dokument so ad hoc zu Fotografieren. Jeder der schon mal ein Dokument versucht hat zu knippsen, weiß wie schwer das ist, erst recht mit einer Handykamera. Das geht nicht so im "Vorbeigehen". Es sei denn die Kamera hat ein 50MP Chip, dann klappt das vielleicht.

[ nachträglich editiert von STN ]
Kommentar ansehen
01.10.2012 09:29 Uhr von Ah.Ess
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärung bitte: Was kann denn diese tolle App für den Nutzer? Ich mein, wenn im Market steht "Diese App wird sie ausspionieren.", wer ist dann so blöd und installiert die sich? Irgend eine "sinnvolle" Funktion muss die doch haben.
Kommentar ansehen
01.10.2012 13:59 Uhr von hulk0991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso geben die das so freiwillig zu, die machen sich doch strabar damit oder? Wieso regt sich darüber eigentlich niemand auf.
Kommentar ansehen
01.10.2012 23:27 Uhr von Umbrella1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei mir bekämen die Amis nur das innere meiner Hosentasche zu sehen. Hmm....Dann ziehe ich demnächst meine ältesten Hosen an denn die haben sogar Löcher in den Hosentaschen..Dann vergeht denen das verdammte spionieren......

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?