30.09.12 10:58 Uhr
 396
 

Sky ermöglicht Bundesliga auf dem iPhone

Das Programmangebot von Sky Go wurde für Kunden, die Sky Fußball Bundesliga abonniert haben, erweitert. Ab dieser Saison können Kunden die erste Bundesliga sowie die zweite Bundesliga auf dem iPhone mitverfolgen. Aktuell ist jedoch noch zwingend eine WLAN-Verbindung Voraussetzung für den Empfang.

Denn die Rechte für den Empfang per UMTS/HSDPA/LTE hält aktuell die Deutsche Telekom. Im April hat Sky Deutschland diese jedoch für die nächste Saison erworben, weshalb Fußballbegeisterte ab nächstem Jahr auch mobil Spiele mitverfolgen können.

Aktuell beschränkt sich das ganze jedoch auf Apple-Geräte. Sky hat schon seit Längerem angekündigt auch an einer Android-Version zu arbeiten, jedoch gibt es hierzu keine Neuigkeiten. Windows-Phone scheint Sky hierbei ganz außer Acht zu lassen.


WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bundesliga, iPhone, Sky
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2012 12:12 Uhr von kert
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Android? Wo bleibt das seit ca. 2 Jahren versprochene SkyGo für Android?
Es gibt fast Doppelt soviele Androidhandys, wie Iphones.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?