29.09.12 18:17 Uhr
 9.352
 

Sex-Angebot: Würde Studentin Sarah Bogen für eine Million Euro mitmachen?

Ex-"Unter Uns"-Darstellerin Sarah Bogen entschied sich gegen eine TV-Karriere und für ein Studium. Sie bekam nun in einem Interview die Frage gestellt, ob sie ein Angebot wie im Film "Ein unmoralisches Angebot" annehmen würde.

Sie gestand zunächst ein, dass eine Million Euro viel Geld sind und sie es gut gebrauchen könnte.

Dann allerdings entschied sie sich doch deutlich dagegen. "Aber es ist so ein Ding: Man möchte doch nicht mit jemandem schlafen und dafür bezahlt werden. Man macht es doch immer noch aus freiem Willen. Nee, ich finde so was schlimm. Finde ich nicht gut. Grundsätzlich!", sagte sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Million, Angebot, Sarah Bogen
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2012 18:46 Uhr von thenegame
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
wer ist das? und wen soll das bitte kümmern?
Kommentar ansehen
29.09.2012 18:47 Uhr von kingoftf
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
"Unter uns": wäre allerdings schon mal ein guter Porno-Titel
Kommentar ansehen
29.09.2012 18:49 Uhr von Pils28
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Niemand würde das Angebot ablehnen. Außer natürlich er oder sie ist überdurchschnittlich vermögend. Wer das abstreitet lügt schlicht und einfach. Aber Hauptsache wieder über´s Bumsen geredet, um in die Presse zu kommen.
Kommentar ansehen
29.09.2012 19:11 Uhr von blade31
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also: macht sie einen Bogen um dieses Was auch immer...
Kommentar ansehen
29.09.2012 19:21 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Pils28: Denke ich auch, ganz genau. Es ist immer ein riesen Unterschied theoretisch darüber zu reden (Wo die meisten Kopf schüttelnd "Niemals!" sagen) oder wirklich so ein Angebot zu bekommen.
Kommentar ansehen
29.09.2012 19:24 Uhr von -Count-
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt sicher nicht viele Frauen, die jemandem für eine einzige Nacht eine ganze Million wert wären, und diese gehört ganz bestimmt NICHT dazu...^^
Kommentar ansehen
29.09.2012 21:18 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Pils28 Aber es ist so ein Ding: Man möchte doch nicht mit jemandem schlafen und dafür bezahlt werden.....

Äh, und warum HEIRATEN dann Frauen so gerne?
Kommentar ansehen
29.09.2012 22:48 Uhr von JerryHendrix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also willig würde man die auf alle Fälle kriegen. Sie spielt der Presse ihre Standhaftigkeit nur vor.
Kommentar ansehen
29.09.2012 23:48 Uhr von Pumba1986
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Quatsch: Ganz ehrlich... wer so einen Deal nicht eingeht ist schön doof.... ist doch leicht verdientes Geld.. wir reden hier nicht von 100€ die nach einem Abend in der Disco wieder weg sind, sondern von einer Million.. einer finanziellen Absicherung bis ans Lebensende.

Wenn man sowas eingeht finde ich das völlig legitim und keines wegs anstößig.

[ nachträglich editiert von Pumba1986 ]
Kommentar ansehen
30.09.2012 02:23 Uhr von keakzzz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
unsinn: @Alfred_Post
wenn man jeden Monat 5000 Euro netto für einen "guten Lebensstandard" bräuchte, würde in Deutschland nahezu kaum jemand diesen halten können.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?