29.09.12 09:46 Uhr
 546
 

USA: Mann, der einen Waldbrand verursachte, soll hingerichtet werden

Nach Angaben der "Los Angeles Times" wird die begangene Brandstiftung eines Mannes gravierende Folgen haben.

Der heute 31 Jahre alte Mann hatte im Jahr 2003 einen verheerenden Waldbrand in Südkalifornien verursacht, indem er eine brennende Fackel in ein Gebüsch warf.

Fünf Menschen kamen damals bei diesem Waldbrand ums Leben. Der Brandstifter wurde jetzt im kalifornischen Bezirk San Bernardino von einem Gericht zum Tode verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Todesstrafe, Waldbrand
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2012 10:37 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe in den USA: hat mir noch nie gefallen, lebenslanges Arbeitslager wäre besser gewesen..

denn die Menschen, welche durch sein tun sterben mussten, werden durch seinen Tod auch nicht wieder lebendig, aber Arbeitslager wäre schon eine Strafe, mit denen die Hinterbliebenen durchaus leben könnten..
Kommentar ansehen
29.09.2012 11:32 Uhr von Urrn
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Ja, sich aus dem gemütlichen Sessel perverse Strafen ausdenken, die den schönen alten Klang haben, ne? Das ist einfach, das macht man gerne.
Kommentar ansehen
29.09.2012 12:19 Uhr von Jorka
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Urrn: Achja? Und was ist denn die Todesstrafe? Die hat doch auch einen schönen alten Klang, oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
29.09.2012 16:22 Uhr von Urrn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jorka die ich im übrigen auch ablehne.
Kommentar ansehen
29.09.2012 19:36 Uhr von evildeeds
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schon schwierig
was macht man mit so jemanden?
er musste wissen das er einen riesigen schaden anrichtet wenn er da rumzündelt aber man kann vorher nicht absehen wie das ganz genau ausgeht.

ka 10 jahre knast und alles was er in seinem leben erarbeitet muss an die gesellschaft und an die familien der opfer gehen.
etwas in der art

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?