28.09.12 18:54 Uhr
 616
 

Neue Felgen für GT 86: Schweizer Tuner macht Nippon-Racer zum Tzunamee

Jetzt steht der neue Toyota GT 86 in den europäischen Autohäusern. Mitte September feierte der Japaner seine hiesige Markteinführung. Die Tuner hingegen haben den Kompaktsportler längst für sich entdeckt.

Prompt ist eines der ersten Mankos des GT 86 gelöst, ab Werk nämlich ist der Sportwagen nur mit 17-Zöllern ausgestattet. Der Schweizer Tuner "Aerotechnik" hat die passenden 20-Zoll-Versionen parat.

Die stammen aus dem Hause Barracuda Wheels und "hören" auf den passenden Namen "Tzunamee". In Deutschland werden die Felgen zwar nur mit 19-Zoll angeboten, dafür aber in verschiedenen Farben oder auch in individuellen Designs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuner, Schweizer, GT, Felgen
Quelle: www.motormaxime.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2012 18:54 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schon schick, wobei da man vielleicht noch mehr am GT 86 machen könnte. Mit persönlich ist der Japaner etwas zu brav, rein optisch gesehen.
Kommentar ansehen
28.09.2012 20:01 Uhr von lancer.danny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@news: Die Felgen sind Mainstream und der Spoiler geht mal gar nich O.o
Kommentar ansehen
28.09.2012 23:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
honko55: "der Kiste fährt trotz leichtbau jeder GTI davon "

Kommt ganz auf die Strecke an... ]:->

Da Golf-Fahrer eh nur geradeaus können....naja..

Der 5er GTI mit ebenfalls 200PS aber Turbolader braucht auf 400m exakt 15,3s. Der GT86 braucht dafür....15,3s...
Auf einem ganzen Kilometer zieht der GTI aber locker davon, die schafft er in 27,7s während der GT86 dafür 27,9s braucht....

Aber damit du Recht hast: Elastizität im 6. (!) Gang von 80 auf 160 schafft der GTI in 20,6s während der GT86 dafür sage und schreibe 32,5s braucht.

Du siehst, der GTI ist also perfekt für schaltfaule Rentner.... ;-)


"schrot....."

Meinst du jetzt den Golf?
Soweit würde ich nicht gehen, ist halt ein Frontkratzer, der Null Fahrdynamik hat, aber sonst recht alltagstauglich ist.

Nicht jeder weiß die Vorteile eines Hecktrieblers, von niedrigem Gewicht, guter Gewichtsverteilung oder einem tiefen Schwerpunkt richtig schätzen.


Zur News:
Es hätte wohl gereicht, etwas Werbung für die Felgen zu machen, ansonsten hat der "Tuner" am Wagen ja NICHTS verändert....

20" an so einem Auto....gehört echt verboten....aber über Geschmack lässt sich ja nicht streiten. Wer sein Auto eben nur anschauen will...
Kommentar ansehen
29.09.2012 15:13 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso müssen denn da unbedingt so große Räder drauf?
Sieht doch murksig aus. Und außerdem protzig.

Von der fehlenden Nützlichkeit wollen wir mal gar nicht reden.
Kommentar ansehen
29.09.2012 16:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
honko55: "wegen 0,2 Sekunden?!!"

Ironie?
War bezogen auf deine Aussage "dem fährt jeder Golf GTI davon"....was damit wohl widerlegt wäre....

Wieso kommst du jetzt mit einem E36 328i daher?
Grad war noch vom Golf die Rede...

Der 328i E36 ist meines Wissens mit 236km/h eingetragen..
Der 328i hat meines Wissens 2,8l Hubraum und etwas mehr Drehmoment als ein 2l Boxer.
Der 328i hat wohl auch ein anderes Getriebe, wenn man sich die Beschleunigungswerte so ansieht....was nützt der höhere Topspeed, wenn er ihn erst Minuten später erreicht ;-)

Richtig interessant wird der GT86 sowieso erst, wenn die stärkere TRD-Version rauskommt, hoffentlich mit Kompressor.

Der Integra ist nett, hat aber auch nur einen Frontantrieb.
Kommentar ansehen
30.09.2012 00:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
honko: "Was hat Drehmoment denn mit der Beschleunigung zu tun?!"

Autsch...^^

"Und die 50NM machen den Braten auch nicht Fett"

Nö, weils auch 75Nm sind....

"Die wiegen Beide um die 1400kg und reissen den Hering vom teller."

Und wie ich schon sagte, sind die Zeiten auf 400m und 1km fast identisch.
WAS meinst du also mit "reissen den Hering vom Teller"???
Dass sie aufgrund des höheren Drehmoments bessere Elastizitätswerte haben?
Dass sie aufgrund ein anderen Übersetzung im letzten Gang ein paar km/h mehr Topspeed schaffen?

"Ein 328i ist sehr kurz übersetzt deswegen stimmt deine Theorie nicht."

Sicher nicht im letzten Gang, der wird wohl sehr lang sein, sonst würde er die 236km/h nicht schaffen. Drehmoment sei dank ;-)

"Soll der erstmal schaffen auf 200km/H auf unter oder 30 Sekunden zu kommen."

Das schaffen weder Golf V GTI noch der 328 E36....der GT86 in 31,2s.

Alle diese Kisten haben um die 200PS und damit etwa die selben Fahrwerte. Interessant wird es dann nur, wie sich das Handling anfühlt. Und ich weiß, dass ein übergewichtiger Frontkratzer da nicht mithalten kann.
Kommentar ansehen
30.09.2012 13:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
honko: "wer schon behauptet das Drehmoment mit Beschleunigung zu tun hat,der hat entweder keinen Führerschein oder keinen Funken Ahnung von Autos"

Oh Mann.....
Ein paar physikalische Grundlagen würden dir wohl auch ganz gut tun:
http://de.wikipedia.org/...

Udn speziell auf Fahrzeuge bezogen:
http://www.e31.net/...

"Für die Stärke der Beschleunigung ist ausschließlich das Drehmoment verantwortlich."

"Deiner Theorie nach müsste dann ein 100PS Diesel besser gehen als ein 180PS Sauger."

Welches Drehmoment haben die Motoren denn? Welche Getriebeübersetzung?
Die Leistung eines Fahrzeugs berechnet sich aus Drehmoment und Drehzahl...^^
Ein Motor mit 300Nm bei 2000 Umdrehungen hat dieselbe Beschleunigung wie einer mit 300Nm bei 4000 Umdehrungen, letzterer hat aber die doppelte Leistung.

Einfachste KFZ-Technik. Wenn du die nicht kannst, spiel lieber weiter NeedforSpeed oder GTA....

"Vollpfosten,sorry."

Pass im Physikunterricht etwas besser auf, dann brauchst du andere, die mehr wissen als du, nicht zu beleidigen.

"Und was die 30 Sekunden angeht,das habe ich beim 328i sogar mit dem schweren Cabrio geschafft...."

Ich finde nur tatsächliche(!) Zeiten zwischen 34 und 35 Sekunden...;-)
Die Angabe aus deiner "Quelle" besagt ja auch, dass der E36 in 6,7s auf 100 kommt, offiziell sinds 7,3s:
http://www.autoplenum.de/...
oder
http://de.wikipedia.org/...
Würde mal behaupten, die Zahlen deiner Quelle sind nicht vom serienmäßigen E36.... ;-)

"Scheinst wohl nur Polos zu fahren"

Normal diskutieren kannst du nicht, oder?
Dafür sollte man aber was in der Hose haben, sprich Ahnung vom Thema....

Was verstehst du denn nun unter "den Hering von Teller reissen"?
Kommentar ansehen
30.09.2012 20:12 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Dein Name passt wirklich, Honk....

Warum habe ich den vorhin dauernd von Getriebeübersetzung gesprochen?

Jetzt erzählst du mir, dass ein Auto mit weniger PS, mehr Gewicht und einem Gang weniger sowohl schneller beschleunigt als auch eine höhere Endgeschwindigkeit habt?

Fang doch mal das Denken an...

Ansonsten kannst du ja gerne mal mit Argumenten rüberkommen. Oder wenigstens auf meine eingehen.

Dein kindisches Getue ist ja peinlich....
Kommentar ansehen
01.10.2012 11:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Schieb deine Unwissenheit nicht auf andere.

Ich kann nix dafür dass du dich hier der Lächerlichkeit preis gibst....schon erstaunlich, wie kurz deine Kommentare plötzlich werden, wenn du nicht mehr weiter weißt....aber erstmal auf dicke Hose machen und andere beleidigen.
Kommentar ansehen
01.10.2012 17:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Heißluftgebläse.....fällt dir keine bessere Ausrede ein?

Informier dich doch mal, was Drehmmoment bedeutet, die Links habe ich dir ja geliefert. Von dir kommt ja nix außer ein Link auf Motor-Talk....was für eine Quelle des Wissens....hast du da deine dummen Sprüche her? Dann wundert mich nichts.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?