28.09.12 18:05 Uhr
 1.939
 

Fußball: Faschistischer Ex-Fußballer attackiert Miroslav Klose wegen Fair-Play

Der Fußballer Miroslav Klose wird in Italien derzeit als Held gefeiert, weil er sein Handspiel selbst angegeben hat und so ein Tor für seinen eigenen Verein Lazio Rom annullieren ließ (ShortNews berichtete).

Doch nicht überall findet man Kloses Aktion toll. Der ehemalige Kapitän der Mannschaft, der oft mit faschistischen Gruß negativ auffiel, unterstellt ihm nun Scheinheiligkeit.

"Klose ist nicht so kristallklar, wie es scheint. Es ist offenkundig, dass Klose am Anfang den Schiedsrichter täuschen wollte. Er hat auch eine Weile sein Tor gefeiert. Nachdem er dann begriffen hat, dass die Videokameras alles aufgenommen haben", gab er erst Bescheid, so Paolo Di Canio.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Attacke, Miroslav Klose, Fair-Play
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB-Trainer-Azubi Miroslav Klose musste zum Einstand nicht "strippen"
Fußball: Miroslav Klose beendet Profikarriere und wird Trainer-Azubi beim DFB
München: Chlorgas in Villa von Miroslav Klose

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2012 19:23 Uhr von d1pe
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
1. Lieber spät zugeben als gar nicht. Ob Klose sich fünf Sekunden über das Tor freute, ist irrelevant
2. Der Gruß ist älter als der Faschismus und heißt "Römischer Gruß" (Saluto romano)
Kommentar ansehen
28.09.2012 19:38 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh oh: das ist Di Canio wohl auf den Wayne Train aufgesprungen, um nochmal ein paar Minuten im Rampenlicht zu verbringen.
Kommentar ansehen
28.09.2012 21:31 Uhr von Prrrrinz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
alda man kann gegen jeden pöbel. aber nöch gegen den miro, der ist knorke!

ich wünsch im noch 4-5 tore, das er den rekord bricht. und gegen ende siener karriere, also in 6-7 jahren, soll er nochma zu klautern kommen und sie zum titel ballern. 2. ligatitel lol, mehr bekommt der bauerclub ja eh nösch mehr hin
Kommentar ansehen
28.09.2012 22:50 Uhr von mort76
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
dipe, deswegen ist es aber trotzdem auch ein Fascho-Gruß.
Und ich würde nicht davon ausgehen, daß Canio damit seine Liebe zu den alten Römern ausdrücken wollte- schließlich bezeichnet er sich selber als rechtsradikalen Faschisten.
Kommentar ansehen
28.09.2012 22:57 Uhr von usambara
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Irriducibili Lazio: http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB-Trainer-Azubi Miroslav Klose musste zum Einstand nicht "strippen"
Fußball: Miroslav Klose beendet Profikarriere und wird Trainer-Azubi beim DFB
München: Chlorgas in Villa von Miroslav Klose


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?