28.09.12 11:26 Uhr
 238
 

Österreich reicht Klage ein: Skandalbank Hypo Alpe Adria soll nicht zahlen müssen

Österreich hat in Sachen Skandalbank Hypo Alpe Adria eine Klage bei der EU eingereicht.

Die österreichische Regierung glaubt nämlich nicht, dass die Bank verpflichtet ist, drei Milliarden Euro an die Bayerische Landesbank zurückzuzahlen.

Die bayerische Staatsregierung war sich bisher sicher, dass die Milliarden wieder in den Staatshaushalt zurückfließen werden. Sollte Österreich nun Recht bekommen, müsste Bayern mit einem großen Haushaltsloch klarkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Österreich, Klage, Rückzahlung, Landesbank, Hypo Group Alpe Adria
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2012 12:23 Uhr von damitschi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagten meine Eltern schon: Rechne nicht mit Geld, was dir noch nicht gehört!
Kommentar ansehen
28.09.2012 18:47 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es handelt sich ja nicht um geld was ihnen noch nciht gehoert, sondern eher um geld, was der hypo alpo nie wirklich gehoert hat ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?