28.09.12 11:21 Uhr
 1.098
 

Bayerischer Finanzminister Markus Söder: "Wer haftet und bezahlt, der bestimmt auch"

Der bayerische Finanzminister Markus Söder ist für ein Vetorecht der Bundesbank in der Finanzkrise und will diese mit mehr Kompetenzen ausstatten.

Die Bundesbank müsse so ein Stimmrecht gegen EZB und ESM bekommen, denn "Wer haftet und bezahlt, der bestimmt auch".

Der CSU-Politiker warnte davor, dass die Bevölkerung ohne ein solches Mitspracherecht das Vertrauen in die Rettungsmaßnahmen verlieren würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EZB, Finanzminister, Bundesbank, ESM, Markus Söder, Vetorecht
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Markus Söder: "Kirchen sollten keine Ersatzparteien sein"
CSU-Chef Horst Seehofer kanzelt Finanzminister Markus Söder harsch ab
Umfrage: Nur 28 Prozent der Bayern für Markus Söder als Ministerpräsident

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2012 12:20 Uhr von MC_Kay
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Volker Pispers: Wie sagte Volker Pispers so passend:

"Das Finanzwesen ist wie eine Religion. Man muss sie nicht verstehen - nur glauben."
Kommentar ansehen
28.09.2012 12:22 Uhr von damitschi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Griechenland: Dann wird Eure Führung wohl auch bald ferngelenkt!
Kommentar ansehen
28.09.2012 12:28 Uhr von Jaegg
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder diese Satzkonstellationen: "...dass die Bevölkerung ohne ein solches Mitspracherecht das Vertrauen in die Rettungsmaßnahmen verlieren würde."

Ich lese bei nahezu jeder Finanznews
"blabla... die Bevölkerung könnte das Vertrauen verlieren... blabla"

Entschuldigt!? Aber wie soll man etwas verlieren, was nicht existiert und es wahscheinlich auch niemals getan hat?!
Kommentar ansehen
28.09.2012 14:27 Uhr von sicness66
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ach der Söder Wieder zu lang im Bierzelt gesessen ? Wer hat denn zu Euro, EFSF, ESM und EUV Ja und Amen gesagt ? Erst dafür sein und dann die Richtlinien umdefinieren wollen...Dummes Gestammel...
Kommentar ansehen
28.09.2012 14:47 Uhr von evildeeds
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
selbst wenn wir ein Vetorecht hätten würde uns das auch nur wenig helfen.

wir sind schon soweit das wir erpresst werden.
entweder ihr zahlt oder wir gehen pleite und reißen euch mit uns. (das kommt nicht von mir sondern von interviewten politikern)
Kommentar ansehen
29.09.2012 08:15 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB: "(...) sollten sie mehr Demut zeigen."

Womit wir wieder bei der Religion wären.
Kommentar ansehen
30.09.2012 17:35 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer haftet und bezahlt, der bestimmt auch". wir, der gemeine bürger muß "zahlen" und "haftet", und hat rein garnichts mitzubestimmen, dass sollte man an der stelle mal festhalten.

das bayern derzeit noch besser dasteht wie der kollabierende norden in der "brd" verleitet herrn söder offenbar zu übermut und unverschämten zynismus den er an den tag legt.

die csu zehrt noch immer von den politischen errungenschaften von f. j. Strauss, die jedoch unweigerlich wie sand zwischen den händen zerrinnen werden, wenn die wählerschaft weiterhin den euro-esm- und ezb-befürwortern ihre stimme geben.

als bayer empfehle ich beim nächsten mal das kreuz bei der bayernpartei zu machen, auch wenn dieser akt der wahl (landtag) zu keiner mehrheit führen sollte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Markus Söder: "Kirchen sollten keine Ersatzparteien sein"
CSU-Chef Horst Seehofer kanzelt Finanzminister Markus Söder harsch ab
Umfrage: Nur 28 Prozent der Bayern für Markus Söder als Ministerpräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?