27.09.12 14:57 Uhr
 515
 

Australien: Junge überlebt Biss der giftigsten Schlange der Welt dank Gegengift

Ein 17-jähriger Australier wurde von der giftigsten Schlange der Welt gebissen, deren Gift innerhalb von 45 Minuten tötet.

Doch der Junge hatte enormes Glück, denn ihm konnte rechtzeitig das Gegengift gegen den Biss des Inlandtaipan verabreicht werden.

Ein Freund des Jungen hatte geistesgegenwärtig reagiert und diesen samt der gefangenen Schlange in einem Plastikbehältnis ins Krankenhaus gebracht.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Australien, Gift, Jugendlicher, Schlange, Biss
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2012 15:10 Uhr von JustMe27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Überlebt, ja Aber es wird Monate dauern, bis er das Krankenhaus verlassen kann, und er wird sein Leben lang unter Krämpfen und Schmerzen leiden. So ein Taipanbiss ist was extrem übles...
Kommentar ansehen
28.09.2012 10:44 Uhr von Schoengeist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
heißt es nicht "denn ihm konnte rechtzeitig das Gegengift gegen den Biss des Inlandtaipans (also mit s am Ende) verabreicht werden"?

Oder sind meine Deutschkenntnisse veraltet? :-)
Kommentar ansehen
22.10.2012 11:39 Uhr von Schoengeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Minus? Gott, der Minusgeber ist echt dämlich... :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?