27.09.12 13:24 Uhr
 22.841
 

Mega-Masturbator für Männer: Experte erklärt das Sperma-Gerät (Update)

Ein ungewöhnliches Gerät sorgt im Internet für Aufsehen. Es nimmt Männern die Selbstbefriedigung ab. Doch es gibt einen Haken. Denn der Mega-Masturbator steht "nur" in einem chinesischen Krankenhaus.

Auf einem Bildschirm sind Pornos zus sehen. Der Abteilungsleiter erklärt, dass das Gerät schon seit sechs Monaten dort steht und von durchschnittlich zehn Männern am Tag benutzt wird. Diese tragen dabei ein Kondom.

"Der beste Weg der Samenspende ist aber immer noch Masturbation", sagt er, denn die Kondom-Oberfläche sei nicht gut für Spermien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Experte, Gerät, Sperma, Selbstbefriedigung, Samenspende
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mallorca: Blauhai versetzt Badegäste in Panik
Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2012 13:24 Uhr von get_shorty
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.09.2012 13:32 Uhr von Mui_Gufer
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
einmal waschen, schneiden, fönen bitte
Kommentar ansehen
27.09.2012 13:55 Uhr von hennerjung
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Und: das Gerät steht mitten im Flur.....
Viel Spaß dabei !
Kommentar ansehen
27.09.2012 14:31 Uhr von RoffelToffel
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
hahaha: Für die Überschrift gibt es ein Plus :D
Kommentar ansehen
27.09.2012 15:28 Uhr von Komikerr
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen in meinem Domizil: Meine Küche, mein Wohnzimmer, mein Sofa, meine Küchenmaschiene und meine Wichsmaschiene
Kommentar ansehen
27.09.2012 16:20 Uhr von chrismaster87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
also ich würd mich nicht an eine maschine stellen die gerade vor mir schon einen befriedigt hat.

:-!
Kommentar ansehen
27.09.2012 16:31 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@chrismaster87: Da stochert man mit Sicherheit nicht in der Suppe des Vorgängers rum, da wird wahrscheinlich so was wie ein Kondom übergestülpt, so dass man dann seine XXXXXXXX Nachkommen da rein abliefert und nach Befüllung kommt da ein neues rein.
Kommentar ansehen
27.09.2012 16:51 Uhr von hboeger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Komikerr: " M a s c h i n e " .............

aber bitte ohne " i e " . Deutsche Rechtschreibung.
Kommentar ansehen
27.09.2012 17:03 Uhr von Suicide-King
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es doch über all: Zu finden auf jeden Bauernhof. Nennt man dort aber Melkmaschine. Und macht auf Wunsch erst bei 2 Liter halt.
Kommentar ansehen
27.09.2012 17:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich gibt es so eine Maschine ich habe die Handarbeit seither immer als lästig empfunden.
Kommentar ansehen
27.09.2012 21:08 Uhr von Umbrella1976
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin immer noch für 2 frische Koteletts vom Schlachter, schön zwischen zwei Heizkörperrippen geparkt....
Kommentar ansehen
27.09.2012 22:12 Uhr von neisi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre eine hübsche Dame nicht effizienter ? Oder die Ehefrau ?
Aber hat die chinesische Regierung nicht beschlossen, dass es weniger Nachwuchs geben soll (Ach so, es ist für die Regierenden selber...)
Kommentar ansehen
28.09.2012 05:12 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hehe, hätte man in knallroter lippenform ausführen sollen, (blowing-fuck-machine);-))))
Kommentar ansehen
28.09.2012 20:40 Uhr von NscDead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...ich denke, die Chinesen wollen keine Babys mehr!? Warum dann Samenspende???

Vielleicht zum Kochen...oder so.
Kommentar ansehen
29.09.2012 14:32 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chrismaster87: dann darfst du auch nicht ins Bordell gehen.
Kommentar ansehen
01.10.2012 17:33 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fluffer sind besser als 5 gegen 1: http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?