27.09.12 13:25 Uhr
 488
 

Alsdorf: Nach lebensgefährlicher Stahlseil-Attacke - Kopfgeld ausgesetzt

In Alsdorf sorgte vor einigen Tagen ein quer über die Straße gespanntes Drahtseil für Aufregung. Dieses war zwischen zwei Verkehrsschildern gespannt worden und hätte unter ungünstigen Umständen für tödliche Verletzungen sorgen können.

Jetzt haben die Polizei und auch die ermittelnde Staatsanwaltschaft den Druck auf die Täter erhöht. Nun wurden 300 Euro Kopfgeld auf die Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Nach einem Bericht im TV konnte zwischenzeitlich die Herkunft des Seils geklärt werden. Damit war in der Nähe des Tatorts kurz zuvor eine übergroße Strohpuppe befestigt worden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Attacke, Kopfgeld, Stahlseil
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?