27.09.12 13:19 Uhr
 414
 

Griechenland: Mann wegen vermeintlicher Blasphemie auf Facebook verhaftet

Ein 27-jähriger Grieche wurde verhaftet, weil er sich auf Facebook angeblich der Blasphemie schuldig gemacht hat.

Auf seinem Profil war ein Bild des verstorbenen Paters Paisios zu sehen und vor diesem ein Teller mit dem Nudelgericht Pastitsio. Das Foto mache die angebliche Wunderkraft des Geistlichen lächerlich, in die Zukunft sehen zu können.

Das Bild von dem höchst angesehen Pater Paisios ist mittlerweile gelöscht und hat strenggläubige Griechen erzürnt. Die Polizei begründete die Festnahme mit den "tausenden Beschwerden", die sie erhalten habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Facebook, Griechenland, Blasphemie
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
Protest in Brüssel: Landwirte tauchen EU-Ratsgebäude in Milchpulver-Wolke
"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten