27.09.12 11:45 Uhr
 105
 

München: Erneute Unregelmäßigkeiten bei Organspendevergabe

Nachdem vor zwei Monaten bereits Manipulationen bei der Vergabe von Organspenden am Klinikum Regensburg und Göttingen entdeckt worden waren, könnte nun in der Münchener Klinik "Rechts der Isar" der nächste Fall entdeckt worden sein.

Die Bundesärztekammer sah sich demnach gezwungen eine Sonderprüfung einzuleiten, nachdem das Klinikum selbst die Auffälligkeiten gemeldet hatte. Ärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery sprach von einem Anfangsverdacht, griff dabei aber auch die bayerische Landesregierung an.

Diese hatte zuletzt gemeldet, dass man alle Programme der Kliniken geprüft habe, und keine Unregelmäßigkeiten hat finden können. Dabei sprach Montgomery davon, dass dieser Fall einmal mehr zeige, dass es unabhängiger Überprüfungen bedürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Krankenhaus, Organspende
Quelle: www.focus.de