26.09.12 17:25 Uhr
 1.749
 

"Feierfox", "Salando" und "Yahu" - kuriose Suchbegriffe bei "Gugel"

Die Suchmaschine ist aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Doch einige haben Probleme, überhaupt richtig zu schreiben, was sie eigentlich suchen. Manche vertippen sich einfach nur und so wird aus "ebay" schnell "ebya". Andere haben wegen fehlender Englischkenntnisse kuriose Suchbegriffe kreiert.

4.400 Leute suchten den Softwarehersteller "Adope" und immerhin noch 110 Leute suchten nach oder "Adobi". 27.100 Leute suchten nach "Appel". Warum bei "Blu-Ray" das "e" fehlt, konnten sich 22.200 Sucher nicht erklären und fügten es kurzerhand bei der Suche wieder ein.

880 Sucher wollten sich über den "Feierfox" informieren. Selbst der Suchmaschinenkonzern bleibt vor Verballhornung nicht verschont. 246.000 suchten nach "Googel", 135.000 "Goggle", 14.800 "Gogel" und 4.400 "Gugel". Dabei steht der Name doch groß über der Eingabemaske.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Google, Fehler, Suchmaschine, Suchbegriff
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2012 17:30 Uhr von kasalla3
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Alter! Is dat lustig.
Kommentar ansehen
26.09.2012 18:09 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Voll krass: dabei korrigiert doch Gockel die Begriffe fast immer automatisch, so dass man doch zum richtigen Ergebnis kommt
Kommentar ansehen
26.09.2012 18:18 Uhr von grandmasterchef
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
nach google suchen: ist schon eine kunst für sich
Kommentar ansehen
26.09.2012 18:24 Uhr von Exilant33
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wen man bei Google Google eingibt, dann zerstört man das Internet, hab ich mal gehört!
Kommentar ansehen
26.09.2012 21:59 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Google: Verballhornung ... was ist das? Hornhaut auf der Zunge? Wenn ich das jetzt bei Google eingebe, verfälsche ich die nächste Statistik.
Kommentar ansehen
26.09.2012 22:44 Uhr von the_reaper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
woher wollen die wissen, ob man bei der eingabe von "goggle" nach "google" suchen wollte und nicht tatsächlich nach goggle? (goggle ist ein englisches wort und heißt "glotzen"...)
Kommentar ansehen
26.09.2012 22:45 Uhr von requato
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und weil es so lustig ist Und weil es so lustig ist schreiben auch manche Webreporter "Blu-Ray" obwohl es doch "Blu-ray" mit kleinem r sein müsste. (In der Quelle ist es sogar ausnahmsweise richtig)

Bitte straft mich mit Minus für meine Erbsenzählerei. Bin ich schon gewohnt für meine Hinweise auf die korrekte Schreibweise von Blu-ray ...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?