26.09.12 12:55 Uhr
 767
 

Quotendesaster: "Two and a Half Men" fällt bei ProSieben auf einstelligen Wert

Der Fernsehsender ProSieben erlebt mit seiner einstigen Erfolgsserie "Two and a Half Men" ein Quotendesaster.

Am gestrigen Dienstag fielen die Zuschauerzahlen sogar auf einen einstelligen Wert zurück, nur noch 9,8 Prozent schalteten ein.

Als Grund sieht man diesmal eventuell die gleichzeitige Fußballübertragung, dennoch ist die US-Serie allgemein als ein Quotenflop zu bezeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Quote, ProSieben, Wert, Desaster, Two and a Half Men
Quelle: www.dwdl.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2012 13:08 Uhr von Skyfish
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, das es am Fussball lag.
Kommentar ansehen
26.09.2012 13:14 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ist doch wumpe In den USA läuft die Serie hervorragend, Cryer hat zuletzt sogar einen Emmy als Hauptdarsteller erhalten, welchen Sheen niemals erhalten hat. Natürlich lässt eine Serie mit der 10. Staffel irgendwann mal nach, aber sie ist immer noch ein Quotengarant, und weit vor vielen anderen Serien.

Was die deutschen Quoten angeht - Who cares? Ausländische Quoten sind für eine US-Serie vollkommen unwichtig. Da zählt das Rating, mitunter das Nielsen-Rating, und da lag Taahm diese Staffel auf Platz 11, wohin gegen z.B. Staffel 4 nur auf Platz 21 lag. Da geht es um Werbeinnahmen basierend auf Zuschauerzahlen und die lagen nach Sheen mit durchschnittlich 14.64 Millionen weit vor den Staffeln davor.

Der Verkauf von Serien ins Ausland ist ein Beibrot, das den Sendern und Networks aber kaum Geld einbringt. Daher ist es vollkommen egal ob die Serie in Deutschland geschaut wird oder nicht. So lange sie in den USA gut läuft wird sie dort auch nicht abgesetzt.
Kommentar ansehen
26.09.2012 13:39 Uhr von Katerle
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
die serie läuft ja auf sämtlichen sendern
und bei prosieben läuft die serie auf dauerschleife
dabei ist die zahl der unterschiedlichen folgen (sehr) eingeschränkt
so dass man zwangsweise fast immer das gleiche sieht

was man hier macht: das format bis zum abwinken
kaputt senden
Kommentar ansehen
26.09.2012 13:41 Uhr von Justus5
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pro7: Bildungsminister: Da magst du freilich recht haben:
"So lange sie in den USA gut läuft wird sie dort auch nicht abgesetzt."

Quote sinkt aber hierzulande bei Pro7. Und denen ist es nicht egal. Weil die hierzulande Werbeeinahmen generieren wollen.

Denke aber, Fussball hat denen schon gestern etwas geklaut.
Kommentar ansehen
26.09.2012 14:29 Uhr von McClear
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es könnte auch daran liegen, daß auf das falsche Pferd bzw. den falschen Kut(s)cher gesetzt wurde.
Kommentar ansehen
26.09.2012 14:40 Uhr von sasuke1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mhm: die erste Folge war ja auch zum Kotzen ;) ich hoffe ihr versteht die Anspielung^^

fand aber die zweite mit Sheen besser und auch lustiger
Kommentar ansehen
26.09.2012 15:45 Uhr von jday
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich: fliget dieser letzte Scheiß ausm Programm

Alle 5 Minuten dieses behinderte Lachen über irgendwelche völlig unlustigen Dinge
Kommentar ansehen
27.09.2012 10:21 Uhr von Enny
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
es war: Es war Charlys Serie und nicht die eines Möchtegerndarstellers.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?