26.09.12 10:59 Uhr
 225
 

Korruption ist für viele Firmen ein extrem lukratives Geschäft

250 Milliarden Euro beträgt der Schaden, welcher Deutschland durch Korruption im Jahr 2012 entsteht. Das ermittelte der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider. Schmiererei ist dabei für manche Firmen äußerst lohnend. Bis zu 1.100 Prozent beträgt die Gewinnmarge.

Der Chemiekonzern Evonik bekam jüngst sogar eine Rechnung für Zahlungen an Chinas Behörden über 850.000 Euro. Das Joint-Venture-Unternehmen vor Ort wurde daraufhin mit dem jeweiligen Partner beendet. So vorbildlich verhält sich aber nicht jedes Unternehmen.

Weil aber Korruption auch gute Aufträge bewirkt, steigt nach Angaben der Wissenschaftler der Börsenwert des schmierenden Unternehmens stark an. "Jeder Dollar Schmiergeld erhöht den Marktwert des Unternehmens im Durchschnitt um rund elf Dollar", so der Wissenschaftler Raghavendra Rau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewinn, Geschäft, Korruption, Firmen, Schmiergeld
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?