26.09.12 10:31 Uhr
 334
 

Frankfurt: Großes Glück - Mann wird 100 Meter von ICE überrollt und überlebt

An der Frankfurter S-Bahnstation Frankfurt-Nied hat ein 28-jähriger Mann kürzlich enormes Glück gehabt und einen Unfall der schwersten Sorte überlebt. Im betrunkenen Zustand fiel der Mann auf die Gleise und verlor das Bewusstsein. Den nahenden ICE-Zug nahm er nicht somit nicht wahr.

Zwar versuchte der Zugführer alles, um den Zug noch vor dem Körper, den er auf den Gleisen entdeckt hatte, zum Stillstand zu bringen, allerdings konnte auch die Notbremse das Unglück nicht mehr verhindern. Über eine Strecke von 100 Metern wurde der 28-Jährige von dem ICE überrollt.

Bei seinem Sturz war der Mann genau zwischen zwei Schienensträngen gelandet, so dass der Zug quasi über ihn hinweg rollte. Seine anschließende Einweisung in ein Krankenhaus war auf die Verletzungen zurückzuführen, die er sich zuvor beim Sturz zugefügt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frankfurt, Meter, Trunkenheit, Glück, ICE, 100 Meter
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?