26.09.12 07:25 Uhr
 204
 

Mexiko: Erdbeben der Stärke 6,2 - Tausende Urlauber flüchten an den Strand

Im mexikanischen La Paz kam es am heutigen Mittwoch zu einem schweren Erdbeben der Stärke 6,2 auf der Richter-Skala.

Über 1.000 Touristen flüchteten aus ihren Hotels und liefen in Panik zum Strand. Hinweise auf Sachschäden oder verletzte Personen gibt es bislang nicht.

Laut der US-Erdbebenwarte USGS ereignete sich das Beben 75 Kilometer nördlich von La Paz im Golf von Kalifornien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Erdbeben, Strand, Panik, Urlauber, Stärke
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2012 09:32 Uhr von Ah.Ess
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer macht: denn noch Urlaub in Mexiko? Ich hätte da viel zu viel Bedenken von Drogenkartellen abgeknallt zu werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?