26.09.12 07:00 Uhr
 2.592
 

Oktoberfest Frankfurt: Familienvater wird ohne Grund brutal zusammengeschlagen

Ein Vater von zwei behinderten Töchtern liegt derzeit im Krankenhaus, nachdem er auf dem Frankfurter Oktoberfest feierte und anschließend an der Taxi-Station ohne Grund brutal zusammengeschlagen wurde.

Die Unbekannten sollen laut seiner Aussage plötzlich auf ihn eingeschlagen haben. Dann traktierten sie ihn mit Stiefeln und traten mit Anlauf immer wieder auf ihn ein.

"In meinem Gesicht sind alle Knochen gebrochen. Nur der Kiefer ist noch ganz", berichtete der Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Gewalt, Grund, Prügel, Körperverletzung, Oktoberfest
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2012 07:12 Uhr von UICC
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@shinari: Vielleicht weil er seine Kinder verteidigt hat nach dem blöd Sprüche von typischen Frankfurter Würstchen kamen?
Kommentar ansehen
26.09.2012 07:25 Uhr von UICC
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ shinari: Die Quelle ist Bild :D

Aber was weiß denn ich. Die halbe Wahrheit ist es so oder so.
Kommentar ansehen
26.09.2012 08:46 Uhr von damitschi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was wäre, wenn: das Opfer als Entschädigung das gleiche mit den Tätern machen darf?

Is doch jur ausgleichende Gerechtigkeit bei solchen Spackos!
Kommentar ansehen
26.09.2012 09:28 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Dann traktierten sie ihn mit Stiefeln und traten mit Anlauf immer wieder auf ihn ein."

Springer"Stiefel" ?
Kommentar ansehen
26.09.2012 11:43 Uhr von omar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Ist Springer"Stiefel" eine Anspielung auf das Schundblatt Bild (Springer Verlag), oder eine Anspielung, dass es diesmal nicht Migranten, sondern eher Faschos sein könnten, die dem Vater wegen Thema Euthanasie was "erklärt" haben?
Kommentar ansehen
26.09.2012 12:39 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@omar: Egal...sind doch alles Nazis, auf ihre Art....der Springer Verlag ganz besonders :)
Kommentar ansehen
26.09.2012 12:48 Uhr von omar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Naja, beim Springer Verlag ist es aber gerade das Gegenteil.
Die sind doch quasi eine Lobby der Juden/Israel...
Von "Nazi" in dem Zusammenhang zu sprechen, ist daher schon etwas verkehrt.
Auch wenn sich Israel wie die Nazis gegenüber den Palästinensern benimmt...
Kommentar ansehen
26.09.2012 13:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Omar: Naja, ich hab da jetzt an die RAF Zeit gedacht, da war der Springer einer der Feinde lol

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?