25.09.12 18:23 Uhr
 118
 

Dortmund: Nach 190 Jahren muss eine Rotbuche gefällt werden

Im Dortmunder Stadtteil Sölde steht seit 190 Jahren eine Rotbuche.

Der Baum leidet allerdings unter Pilzbefall. Der Pilz hat die uralte Rotbuche ausgehöhlt. Daher wird der Baum am heutigen Dienstag gefällt.

Aus den Ästen der Rotbuche sollen nach der Fällung Sitzbänke entstehen. Darüber hinaus soll Anfang des nächsten Jahres eine neue Rotbuche eingepflanzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih