25.09.12 18:23 Uhr
 121
 

Dortmund: Nach 190 Jahren muss eine Rotbuche gefällt werden

Im Dortmunder Stadtteil Sölde steht seit 190 Jahren eine Rotbuche.

Der Baum leidet allerdings unter Pilzbefall. Der Pilz hat die uralte Rotbuche ausgehöhlt. Daher wird der Baum am heutigen Dienstag gefällt.

Aus den Ästen der Rotbuche sollen nach der Fällung Sitzbänke entstehen. Darüber hinaus soll Anfang des nächsten Jahres eine neue Rotbuche eingepflanzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dortmund, Baum, Pilzbefall, Fällung
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster Lang-Trailer zur Videospiel-Verfilmung "Tomb Raider"
Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?