25.09.12 18:09 Uhr
 172
 

BBC verriet vertrauliche Queen-Äußerung: Hassprediger soll abgeschoben werden

Die britische Queen äußert sich eigentlich nie zu tagespolitischen Ereignissen. Im vertraulichen Kreis soll Elizabeth II. sich jedoch zu dem umstrittenen Hassprediger Abu Hamza geäußert haben.

Ihrer Meinung nach sei es unverständlich, warum der radikale Islamist nicht verhaftet oder abgeschoben werde. Diese Äußerung gab der BBC-Journalist Frank Gardner weiter und sie drang an die Öffentlichkeit.

Die BBC entschuldigte sich nun für die Enthüllung, die damit eine übliche Konvention brach: Jeder, der mit der Queen spricht, muss deren Aussagen vertraulich behandeln.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Veröffentlichung, Queen, Abschiebung, BBC, Äußerung, Hassprediger
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2012 21:33 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sagt sagt sie was Vernünftiges: aber diesmal hat sie absolut recht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?