25.09.12 18:01 Uhr
 8.997
 

Regensburg: 83-jährige Seniorin narrt die Führerscheinstelle

In Regensburg hat jetzt eine 83 Jahre alte Frau auf kuriose Weise die Führerscheinstelle genarrt.

Die Frau wurde von der Polizei wegen mehrerer Verstöße zuvor aufgefordert, ihren Führerschein abzugeben.

Dem kam sie dann auch nach. Doch nachdem sie die Fahrerlaubnis auf der Führerscheinstelle abgegeben hatte, fuhr sie kurzerhand mit dem eigenen Wagen nach Hause. Eine Mitarbeiterin sah dies jedoch. Nun wird gegen die Seniorin wegen Fahrens ohne Führerschein ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Führerschein, Regensburg, Senior, Schwarzfahren, Führerscheinentzug
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2012 19:16 Uhr von a.maier
 
+51 | -3
 
ANZEIGEN
narrte Sie jemanden???? Sie hatte möglicherweise lediglich vergessen das sie gerade ihren Führerschein abgegeben hat. Wegen Demenz kann man niemanden bestrafen.
Kommentar ansehen
25.09.2012 20:09 Uhr von farm666
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Wieder so ein: typischer fall den es fast nur in Deutschland geben kann.

"Und Spock analysierte: Ich erkenne eine Signatur.. es muss..Deutsch! Spießertum,Bürokratie und kleinbürgertum.. Wir müssen hier sofort raus!"
Kommentar ansehen
25.09.2012 21:18 Uhr von Dracultepes
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Genarrt? In der Quelle steht nichts von genarrt.

Tja von dem "Reporter" erwartet man solche Dinger aber auch.
Kommentar ansehen
25.09.2012 23:17 Uhr von gsgrobi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Fahrerlaubnis: Heisst das nicht fahren ohne Fahrerlaubnis? Ohne Führerschein ist doch ne Ordnungswidrigkeit wenn ich den mal nicht dabei hab nur
Kommentar ansehen
26.09.2012 00:25 Uhr von Phillsen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wen Interessierts: Da hat sich mal wieder so ne Amts**tze zu wichtig genommen.

Klar ist es gut, dass die Frau Ihren Lappen abgibt, da sie offenbar nicht mehr besonders verkehrstauglich ist.
Aber alles was dieses Telefonat verursacht hat ist Bürokratie.
Die alte Frau juckt das eh nicht mehr.
Kommentar ansehen
26.09.2012 09:05 Uhr von damitschi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gab auch schon welchge: die betrunken zur Polizei gefahren sind um Auskünfte einzuholen bzw. anzeige gegen jemand anderen zu Erstatten!