25.09.12 17:35 Uhr
 2.480
 

Millionen Apple-Fans verärgert: Notwendiger "Lightning-Adapter" noch nicht lieferbar

Seit einigen Tagen nun ist das mit viel Vorschusslorbeeren gestartete iPhone 5 in den Läden erhältlich. Doch ein kleines Stück Plastik verärgert jetzt die stolzen Käufer erheblich.

Konkret geht es dabei um den 30-poligen "Lightning-Adapter". Diesen benötigt man, um sein neues iPhone mit dem älteren Zubehör zu verbinden. Und eben dieser Stecker ist nun nirgends lieferbar.

Vor Kurzem wurde noch verbreitet, dass dieser Adapter, der nun rund 30 Euro kosten soll, im Lieferumfang des Smartphones enthalten sei. Doch das war falsch. Wer ihn sich jetzt kaufen will, muss momentan mit der groben Ansage "Oktober" leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, iPhone 5, Zubehör, Adapter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2012 17:50 Uhr von TbMoD
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Oktober hm: Ja Oktober ist nächste Woche.
Haben die echten Apple Fans ja noch etwas Zeit das Zelt vor dem nächsten Apple Laden aufzuschlagen ^^
Kommentar ansehen
25.09.2012 18:09 Uhr von xHattix
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
titel: wäre alles ned passiert, hätte das ihphone mal gleich auf n micro usb gesetzt...
find ich gut so das apple nun mal wieder mit ihrer eigenen suppe daneben schüttet!
Kommentar ansehen
25.09.2012 18:23 Uhr von Latif_069
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lol: sogar die Chinesen und ihre Nachbauten haben es schon auf Lager!
Kommentar ansehen
25.09.2012 20:01 Uhr von mAdmin
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
man kann die zeit mit überbrücken: und sich schon mal neues zubehör kaufen!

they make the coolest adapters :D
Kommentar ansehen
25.09.2012 21:58 Uhr von MeisterH
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2012 22:47 Uhr von Askeria
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
meister meister meisterlich? meister h: opfer.... keine deiner aufgeführten merkmale ist eine entwicklung von apple und demnach auch NICHT einzigartig (ausser der verkrüppelten firewire-emulation, die KEIN profi der welt ernst nehmen wird...)

allein schon die aussage:
"folgende Daten" und "3.3V accessory power" spricht bände für sich. schon klar; du denkst du bist pro, weil du es schaffst mit iTunes sachen vom "großen" aufs "kleine" zu übertragen, aber bilde dir bitte nichts darauf ein. solltest du allerdings n altes nokia 3310 falshen und mit einem preC unix booten können, DANN kannst du mitplauschen und dir ein sachliches urteil bilden. bis dahin bist und bleibst du ein opfer der apple-franchise, dessen einziger nutzen, die subvention diverser (lächerlichen) apple patentklagen ist. und jetzt geh zum applestore und kauf dir ne familienpakung "zufriedenheit" und "glückseeligkeit".

in diesem sinne;
werbung funktioniert nur bei einfachen geistern......
Kommentar ansehen
25.09.2012 22:48 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster: "MicroUSB hätte nichts gebracht, da die Hardware, die
weiterverwendet werden soll auch keinen solchen Anschluss
hat"

Er meinte wohl wenn Apple von Anfang an, also seit dem ersten Iphone auf MicroUsb gesetzt hätte. Da hat er dann auch durchaus recht.

Sie hätten aber auch jetzt auf musb setzen können, alle alten zubehörteile würden nicht gehen, aber man würde immerhin einigermaßen sinnvoll agieren. Da musb relativ weit verbreitet ist in Geräten.

Es wäre doch auch praktisch gewesen wenn Apple sich einfach mit eingebracht hätte als man sich auf musb geeinigt hat. Der neue Stecker ist ja nicht schlecht. Aber die Umstände sind es.

Samsung baut aber genausoviel scheiße, ich ärger mich jedesmal wieder über diesem scheiss Stecker am 10.1

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?