25.09.12 16:27 Uhr
 145
 

Facebook: ARM- und Tilera-Prozessoren werden in Rechenzentren getestet

Um die Stromrechnung zu reduzieren und die Leistung seiner Server zu erhöhen, testet Internet-Gigant Facebook Prozessoren von ARM und Tilera in seinen Rechenzentren. "Ich glaube, ARM-64 ist deutlich interessanter für Rechenzentren", so Matt Corddry, Manager für Hardware-Design bei Facebook.

"Wir warten gespannt auf die Markteinführung, weil wir toll finden, was die ARM-Community macht.", fügt Corddry hinzu. Mit gleichbleibendem Energieverbrauch kann man vier ARM-Server statt eines Intel-Servers betreiben.

Nach einem vollständigen Ausbau wird Facebooks größtes Rechenzentrum in Prineville im US-Bundesstaat Oregon rund 80 Megawatt Strom verbrauchen. Facebooks Signal ist deutlich: AMD und Intel sind nicht mehr die einzigen Hersteller von Server-Prozessoren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Prozessor, Aufrüstung, Rechenzentrum, ARM, Tilera
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung
Österreich: Kanzler fordert von Facebook Offenlegung des Algorithmus
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen
Fußball: Trainer Thomas Tuchel stellte BVB-Spielern wohl Vertrauensfrage
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?