25.09.12 11:30 Uhr
 74
 

Barclays: Banker sollen zukünftig Boni für soziales Engagement erhalten

Gewinnmaximierung war bisher die Losung in den Banken, für die Manager auch große Boni ausgezahlt bekamen. Die Barclays-Bank will nun offenbar an ihrem Image arbeiten und seine Banker auch für soziales Verhalten belohnen.

Die britische Bank will zukünftig ihren Bankern Boni zahlen, wenn sie sich in Sachen Umweltschutz oder sonstigem sozialen Verhalten engagieren.

Barclays muss dringend an seinem schlechten Image arbeiten, denn die Bank war in den Libor-Skandal verwickelt und muss 450 Millionen Dollar Geldstrafe zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Banker, Umweltschutz, Engagement, Barclays, Anreiz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2012 11:30 Uhr von mozzer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten sie lieber 450 Millionen Dollar für soziale Zwecke spenden, statt es in bescheuerte Imagekampagnen und ihre Manager zu stecken...
Kommentar ansehen
25.09.2012 11:51 Uhr von Freggle82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da wechsle ich doch sofort mein Finanzinstitut: Werde dort Schulden anhäufen das einem schlecht werden könnte.

Anschließend frage ich den Banker nach einem Schuldenschnitt. Mir ist geholfen und er erhält einen Boni, WIN-WIN-Situation.
Kommentar ansehen
25.09.2012 13:02 Uhr von KingPR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich: haben die nen ganz gutes Image... die kostenlose Visa-Karte ist doch wunderbar!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?