25.09.12 09:31 Uhr
 512
 

Augenimplantat gibt durch AMD erblindeten Menschen die Sehkraft zurück

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine Augenkrankheit, bei der die Betroffenen erblinden können. Beispielsweise für die Personen gibt es nun Hoffnung. Ein erbsengroßes Teleskopinplantat ermöglicht es, erblindeten Personen wieder zu sehen.

Das Implantat projektiert dabei die Bilder in den gesunden Retina-Bereich. Im Mai dieses wurde so ein Implantat der 89 Jahre alten Künstlerin Virginia Bane ins Auge gesetzt. Ihren Angaben nach konnte sie danach sehen, wie nie zuvor.

50 Patienten wurden bisher in den USA mit dieser Methode behandelt. 60 Prozent dieser Personen konnten danach vom Sehtest die ersten drei Zeilen wieder lesen. Voraussetzung für eine Behandlung ist, der Patient muss an der Trockenen Makuladegeneration leiden und über 75 Jahre alt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, AMD, Blindheit, Sehkraft
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2012 20:01 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut das ich Intel verwende....

Nee Scherz beiseite, Ich bin selbst aneiner teilweisen Erblindung im linken Auge betroffen. Ich finde die fortschreitende Entwicklung klasse. Nur weiter so.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?