25.09.12 08:57 Uhr
 833
 

Umfragetrick: So schnell ändert sich die moralische Einstellung von Probanden

Eine neue Studie zeigt wie schnell Menschen ihren moralischen Standpunkt über Bord werfen, wenn ein kleiner Trick angewandt wird. Man bat 160 Freiwillige an einer Umfrage teilzunehmen, bei der sie einen Fragebogen zu bearbeiten hatten, der sich um moralische Themen drehte.

Wenn die Probanden umblätterten, klebten die Fragen, die sie beantwortet hatten, auf der Rückseite der benutzten Klemmbretter fest. Bei neuerlicher Durchsicht erschienen dafür andere Fragen, welche das Gegenteil bedeuteten. Nun mussten die Teilnehmer die Fragen lesen und ihre Meinung dazu erklären.

Der Hälfte der Teilnehmer fiel keine der Änderungen auf. 69 Prozent begannen gar einen der ihnen untergejubelten Standpunkte zu vertreten. Der Forscher Lars Hall meint zu seiner Studie, dass sie zeigt wie offen und flexibel Menschen sein können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Umfrage, Einstellung, Moral
Quelle: www.cbsnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2012 08:57 Uhr von Again
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es irgendwie unsinnig News zu löschen obwohl der Autor einen Fehler Stunden zuvor gemeldet hat, der dann halt einfach nicht behoben wurde.

Auf ein Neues ;-)
Kommentar ansehen
25.09.2012 09:43 Uhr von RazonT
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn Oh man.
Weil man jemanden verarscht und die fragen überdeckt werden. Dann ändert sich nicht seine Moralvorstellungen. So ein schwachsinn.

Bei dem Titel dachte ich es geht um eine art "Gehirnwäsche".
Kommentar ansehen
25.09.2012 09:43 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: schlecht geschriebene news. um es genau auszudrücken: ich habe keinen zusammenhang in der news verstanden. um was geht es nochmal genau?
Kommentar ansehen
25.09.2012 10:07 Uhr von RazonT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Ich selbst hab es auch erst nach anschauen des Videos verstanden.

Es geht darum, dass Studenten einen Umfragebogen erstellten und über die Fragen neue Fragen mit ganz anderen Bedeutungen (bzw. genau das Gegenteil) "geklebt" haben. Als die Leute nun die "überklebten" Fragen beantwortet und umgeblättert haben wurden die "überklebten" Fragen entfernt (durch eine Klebestelle) und das hat nun die original Fragen "aufgedeckt" und es hat keiner bemerkt.

Ich finde die "News" einfach Schwachsinn. Es bekommt auch nicht jeder Straßenmagier eine News.
Kommentar ansehen
25.09.2012 11:59 Uhr von Again
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
RazonT: "Dann ändert sich nicht seine Moralvorstellungen."
Naja, wenn auf einmal für den Gegenteiligen Standpunkt argumentiert wird schon irgendwie ^^

"Es bekommt auch nicht jeder Straßenmagier eine News. "
Der Trick ist nur zur Durchführung des Versuchs. Der spannende Teil ist aber das Resultat. Was ist das Resultat bei Straßenmagiern?

@Nebelfrost:
"ich habe keinen zusammenhang in der news verstanden. "
Ist ja ziemlich straightforward. Umfrage zu moralischen Themen -> Die Fragen werden ersetzt -> Gegenteilige Bedeutung -> Die Probanden stehen aber zum Teil zu dem ihnen untergejubelten Standpunkt.
Kommentar ansehen
26.09.2012 01:19 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist nur so schwer zu verstehen? Die News ist doch nicht kompliziert und lediglich die Methode der Fragenveränderung muß man sich verinnerlichen, weil da einfach zu banal und kurz drüber geschrieben wird.

Was den Rest betrifft, so macht es wohl doch Deutlich, daß manche Menschen das nutzen des Gehirnes als so unangenehm empfinden, daß sie offensichtlich nicht dazu bereit sind eine Entscheidung, die sie bereits ihrer Meinung nach getätigt haben, wiederholt zu überdenken oder sie diese nur so getroffen haben um überhaupt eine Entscheidung zu fällen, es jedoch um etwas ging, daß ihnen völlig egal ist.

Mich würde Interessieren, in wie weit es durch Bequemlichkeit beim Denken und in wie weit es durch Gleichgültigkeit zu diesem Resultat gekommen ist, denn eines ist klar, wenn jemand im nachhinein einen Standpunkt verteidigt, den er zuvor genau in der Gegensätzlichen Richtung eingenommen hatte, dann hat er seine moralische Ansicht von etwas geändert. Und genau dies wird in der News beschrieben und zwar so, daß man es verstehen kann.

Hat die betreffende Person zu dem Sachverhalt keine wirkliche Meinung, so ändert sie nicht ihre Meinung, sondern reagiert nur so, weil sie ihre Standpunktlosigkeit nicht offenbaren will und folglich jedoch ebenso wenig die bereits gegebene Antwort gewichtet hatte.

Würde sie zu Faul sein sich nochmals zu überlegen, ob etwas das irgend wo geschrieben steht, in ihrem Sinne ist, dann würde mich dies durchaus deprimieren. Für so faul hätte ich die Menschheit eben nicht gehalten.

Was noch möglich wäre, ist, daß viele die Fragen überhaupt nicht voll verstehen und folglich nicht richtig beantworten können. Hier wird wohl kaum einer erkennen, daß nun das Gegenteil da steht, wenn er zuvor den Zusammenhang nicht richtig verstand.
Kommentar ansehen
27.09.2012 21:42 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DarkCr0w: Wirklich? Das müsste dann aber ein Checker so geändert haben. Ich hab zunächst was falsch geschrieben, nämlich dass die Antworten ersetzt wurden (was bei ja-nein-Fragen ja nicht schwer wäre), wie das gemacht wurde aber beschrieben. Den Fehler hab ich dann gemeldet, was aber scheinbar nichts an der News geändert hat. Am nächsten Tag war die News dann einfach weg. Könnte also sein, dass sie doch noch geändert wurde.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?