24.09.12 22:55 Uhr
 833
 

Strafanzeige gegen die Orsons und Cro

Die Orsons und Cro, welche beim Bundesvision Song Contest das Saarland mit ihrer neuen Single "Horst und Monika" vertreten sollen, erhalten für diese eine Strafanzeige.

Die in dem Lied besungene Monika hat zusammen mit der Aktion Transsexualität und Menschenrecht e.V. eine Strafanzeige gestellt. So wurde die Lebensgeschichte jener Monika S. ungefragt und unabgesprochen von den Orsons als Grundlage für den Song benutzt.

Wie Pro7, die Landesregierung des Saarlands oder die betroffene Band damit umgehen werden, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: LastButNotLeast
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Menschenrecht, Strafanzeige, Transsexualität, Cro, Bundesvision Song Contest
Quelle: atme-ev.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2012 22:55 Uhr von LastButNotLeast
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle dass die Orsons (von denen ich einst selbst ein großer Fan war) die Absicht hatten irgendjemanden zu beleidigen. Ich finde es jedoch schade dass von der anderen Seite so wenig Toleranz kommt. Gerade wo doch Toleranz in der Quelle sooft erwähnt wird.
Kommentar ansehen
24.09.2012 23:05 Uhr von Anima_Amissa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2012 01:29 Uhr von monikastr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Feinde der Demokratie: franz G. du stellst dich auf die Höhe von kleinkarierten menschenverachtenden Nazis. Bist du ein Nazi?

[ nachträglich editiert von monikastr ]
Kommentar ansehen
25.09.2012 09:12 Uhr von CripKiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
oh man sie soll sich mal nicht so anstellen. Gratis Publicity und das sogar noch gute... das Lied soll eigentlich nur zeigen das alles möglich ist...also ein gutes Beispiel -.-

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?