24.09.12 20:31 Uhr
 237
 

Metallrohr mit Schwarzpulver: 20-Jähriger bei Explosion schwer verletzt

Weil er mit Chinaböllern Experimente durchführen wollte, hat sich ein 20 Jahre alter Mann bei einer Explosion schwerste Verletzungen zugefügt.

Der Mann nahm ein Metallrohr und füllte es mit Schwarzpulver. Anschließend schlug er mittels eines Hammers auf das Metallrohr ein.

Das Rohr explodierte und verletzte den Mann durch Metallsplitter am Hals. Eine Notoperation konnte dem Bastler das Leben retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Explosion, Notoperation, Schwarzpulver, Chinaböller
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2012 20:36 Uhr von Exilant33
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohje: Das nenne ich mal Mega Facepalm! Wie kann man so Doof sein?! -.-
Mal wieder ein Anwärter auf den Darwin Award!
too late!^^

[ nachträglich editiert von Exilant33 ]
Kommentar ansehen
24.09.2012 21:01 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Ding nennt man auch Rohrbombe....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?