24.09.12 13:21 Uhr
 438
 

Wie uns die Arbeit im Büro gesundheitlich beeinträchtigt

Rückenschmerzen, Erschöpfung und Burn-out: Ein Drittel der Arbeitnehmer in Österreich klagt über gesundheitliche Beeinträchtigung durch die Situation am Arbeitsplatz.

Langes Stehen und Sitzen, gestiegene Belastung und Leistungsdruck wurden in einer Umfrage des Sozialministeriums als Ursachen genannt. Sozialminister Hundstorfer (SPÖ) will nun das bereits gestartete "fit2work"-Programm weiter ausbauen.

Denn laut Umfrage dürfte zumindest in jedem fünften Unternehmen Gesundheit kein Thema sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Österreich, Arbeit, Büro, Burnout
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2012 17:04 Uhr von damitschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte´s regelmäßige: Kurse von der Krankenkasse gefördert geben, die der Arbeitgeber seinen mitarbeitern anbieten kann.

Wir sind schließlich alle Rudeltiere und in der beständigen Gruppe ist etwas Gutes für die eigene Gesundheit doch mit Spaß getan... :-)

Rückenschule während der Arbeitszeit wäre auch etwas, denn mit dem Hin-/Rückweg und der Arbeitszeit verbringen wir doch die meiste Zeit im wachen Zustand dort!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?