24.09.12 11:36 Uhr
 670
 

Uli Hoeneß redet sich gegen die Linken in Rage: "Dagegen wohne ich im Sozialbau!"

In der gestrigen Günther-Jauch-Talksendung ging es um die wachsende Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland.

Zu Gast war auch der FC-Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß, der sich im Laufe der Sendung ziemlich in Rage redete. Ihn machte vor allem die Haltung der Linken wütend.

Über Oscar Lafontaine schimpfte er beispielsweise: "Der hat ein Schlösschen im Saarland, dagegen wohne ich im Sozialbau!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Attacke, Uli Hoeneß, Wut, Talk, Rage
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2012 11:50 Uhr von usambara
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Bad Wiessee am Tegernsee gibt es Sozialbauten?
Kommentar ansehen
24.09.2012 11:54 Uhr von Pils28
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Damit wollte er wohl dramatisiert formulieren, die Wasserprediger nicht soviel Wein trinken sollten.
Kommentar ansehen
24.09.2012 12:01 Uhr von Major_Sepp
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
er Recht hat....

Auf der anderen Seite würde ich mal ganz gerne das Thema sehen, welches Hoeneß NICHT in Rage bringt.
Kommentar ansehen
24.09.2012 12:14 Uhr von moddey
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@Major Sepp: wo hat der Hoeneß da recht? Kann man nur soziale Politik machen wenn man eine Sozialwohnung hat? Was ist das denn für eine Logik.
Grade weil Lafontaine ordentlich Kohle hat, ist es doppelt positiv das er z.B für höhere Steuern für Reiche ist. Da es ihn ja denn auch selber trifft.
Kommentar ansehen
24.09.2012 12:21 Uhr von jens3001
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
modday: Danke. Das gleiche wollte ich auch eben schreiben.


Reichtum oder viel Geld generell zu missgönnen ist egoistisch und selbstgerecht.

Es muss eher gefragt werden was man damit macht und wie man damit umgeht.

Lafontaine schent sich sozial zu engagieren und vertritt die Ansicht, dass Reiche (also anscheinend auch er) höher besteuert werden sollen und müssen.

Aber was hat Herr Hoeneß überhaupt zum Thema Politik zu sagen?
Kommentar ansehen
24.09.2012 12:41 Uhr von sicness66
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Hoeneß: hat sich gestern keine Freunde gemacht. Das war einwandfreies nachplappern bekannter Stilblüten ohne fundiertes Wissen. Wenn ich schon höre "im Vergleich zu anderen Ländern geht es uns gut". Na toll, dann schrauben wir eben die Verhältnisse noch tiefer, denn im Vergleich zu Äthiopien geht es uns immer noch prima...

Wenn Hoeneß so in Klischees denken muss, dass Linke arm sein müssen und Konservatie reich, damit sie glaubwürdige Politik machen, dann muss an der sozialen Ader von Hoeneß gezweifelt werden...



[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
24.09.2012 12:49 Uhr von Azureon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ sicness666: Damit hast du recht. Ich finde es auch sehr ermüdend, wenn andere Gesellschaftskonstrukte als Vergleich herangezogen werden, denn die meisten Leute begreifen nicht, dass es keinen Sinn macht unterschiedliche Konstrukte miteinander zu vergleichen. Das muss immer innerhalb geschehen. Klar geht es uns oberflächlich gesehen wesentlich besser als Äthiopien im gesamten, aber wir werden nicht anhand von Äthiopien oder anderen Entwicklungsländern bewertet sondern nach unserem Stand in unserer Gesellschaft.
Kommentar ansehen
24.09.2012 13:15 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@trara123456789: Ja, als diplomierter Physiker, Buchautor und vor allem als langjähriger Ministerpräsident eines Bundesland, als jahrzehntelanger Abgeordneter in Land- und Bundestagen und ehemaliger Finianzminister Deutschlands verdient man durchaus viel Geld.

Besonders, wenn man bereits mit 28 Jahren (also vorm politischen Durchbruch) dem Vorstand der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH angehörte und tatsächlich - ja, tatsächlich! - mit Geld umgehen kann.

Ganz egal, welcher Partei man angehört.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?