23.09.12 15:45 Uhr
 420
 

Ostercappeln: 22-Jähriger fährt seinen Mustang zu Schrott

Am gestrigen Samstagnachmittag fuhr ein 22-Jähriger aus Osterkappeln in Niedersachsen seinen Ford Mustang zu Schrott.

Im Bereich einer unübersichtlichen Kurve setzte er zum Überholen an. Währenddessen kam ihm ein anderes Fahrzeug entgegen und er musste nach links ausweichen.

Er überfuhr eine Hecke, einen kleinen Baum und kam, nachdem er einen Weidezaun durchbrochen hatte, auf einem Acker zum stehen. Nur sein Beifahrer verletzte sich leicht. Der Ford jedoch hat einen Totalschaden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen zum Unfallhergang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Niedersachsen, Schrott, Mustang
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astana: Holpriger Start der Friedenskonferenz für Syrien
Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2012 14:27 Uhr von tT0B3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht verallgemeinern! Meinen Mustang kaufte ich mit 20 Jahren und mit dem Wagen fahre ich sicherer und defensiver als vorher mit einem Polo! Ein Muscle Car erfordert wie jedes andere Auto auch natürlich die Fähigkeit eine angemessene Fahrweise an den Tag zu legen. Und daran hapert es weiß Gott nicht nur bei Jugendlichen! Idioten bleiben halt idioten, egal in welchem Auto sie sitzen.
Zudem sollte man beachten, dass der Mustang in den USA eines der Einsteigerautos schlechthin ist!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?